zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)
Cover: Handlungsfelder und Ansätze einer deutschen Energiewende-Außenpolitik

Analysen und Argumente | 131/2013

Handlungsfelder und Ansätze einer deutschen Energiewende-Außenpolitik

Von Christian Hübner


Sankt Augustin, 8. Okt. 2013

Als PDF öffnen

 
 

Auch verfügbar in English

Die Umsetzung der Energiewende in Deutschland ist mit Blick auf die Art und Weise der Zielerreichung von einer erheblichen Dynamik gekennzeichnet. Blaupausen, auf die Deutschland dabei zurückgreifen kann, gibt es nicht. Zudem findet die Energiewende in einer Zeit statt, in der sich die globale Energielandschaft ökonomisch und geopolitisch stark verändert. Für Deutschland erwächst daraus die Notwendigkeit, eine Energiewende-Außenpolitik zu artikulieren, die die Energiewende in das europäische und internationale Umfeld unter Berücksichtigung innenpolitischer Entwicklungen effizient einbettet.

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!
Fördern Sie die christlich-demokratische Idee in Gesellschaft und Politik.

Jetzt spenden!

 

Kontakt

AbbildungElisabeth Enders
Redakteurin
Tel. +49 2241 246-2264
Elisabeth.Enders(akas.de

 

zum Anfang springen