zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Länderberichte

An einem heißen Wochenende in Cesis, vom 4.-6. Juli, fand die jährliche Sommerakademie der Jugendorganisation, der Partei Vienotība, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. Mehr als 40 angehende Nachwuchspolitiker aus ganz Lettland kamen für 3 Tage zusammen um politisch thematische Diskussionen und Wettbewerbe.

Die Teilnehmer übten in Simulationen die Durchführung politischer Kampagnen, das Inszenierungen von Wahlkampfveranstaltungen, Pressekonferenzen und Fernsehduelle, verbunden mit einer abschließenden Abstimmung. "Es war sehr interessant ein Teil einer Wahlkampagne sein, auch wenn es nur eine Simulation war. Hoffentlich habe ich das nächste Mal die Gelegenheit Teil einer echten zu sein. Hier bekam ich die notwendige Praxis, die mir zur rechten Zeit nützlich sein wird ", sagte einer der Teilnehmer. Außer den Simulationen hatten die Teilnehmer die Gelegenheit über die aktuelle Politik und die anstehenden Wahlen mit dem Sprecher des lettischen Parlaments, sowie dem Generalsekretär der Vienotība zu diskutieren. Ein weiteres Thema unter den Teilnehmern war die Rolle von Innovationen und Nachhaltigkeit, die mit Mitgliedern des Parlaments und des Rates der Stadt Riga diskutiert wurden. Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Vienotība lobten die erfolgreiche Durchführung der Sommerakademie.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen