zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Der Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung engagiert sich seit 15 Jahren für die Arbeit der Stiftung und die Stärkung der christlich-demokratischen Grundwerte. Seit der Gründung im Jahr 1999 ist die Zahl der Förderer auf mittlerweile gut 1.750 Personen gewachsen.

Das Jubiläum in 2014 war Anlass für einen Festakt mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm vom 1. bis 4. Oktober 2014 in der Bundesstadt Bonn. Ein dreitägiges Seminar führte die zahlreichen Teilnehmer auf den Spuren Konrad Adenauers durch Bonn und seine Umgebung. Zum Festakt am 3. Oktober 2014 hatte der Freundeskreis seine Förderinnen und Förderer im Rahmen des „Wasserwerkgesprächs zum Tag der Deutschen Einheit“ in den früheren neuen Plenarsaal des Bundestages geladen. Vom Regierungsviertel ging es im Anschluss zum Hotel Königshof, das die Regierung Adenauer und ihr folgende für Empfänge und offizielle Anlässe nutzte. Der Königshof mit Blick auf den Rhein und das Siebengebirge bildete die perfekte Kulisse für die festliche Abendveranstaltung. Festredner war Konrad Adenauer, der Enkel des ersten Bundeskanzlers und Vorstandsmitglied des Freundeskreises. Der Abend klang nach einem gelungenen Essen bei Klaviermusik und angeregten Gesprächen aus.

So endeten drei gelungene Tage im Rheinland, mit einem abwechslungsreichen Programm und zufriedenen Teilnehmern des Freundeskreises, die auch in Zukunft gemeinsam die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützen werden.

Kontakt

AbbildungDr. Christine Wagner ›
Referentin für Marketing und PR, Freundeskreis / Private Finanzierung
Tel. +49 30 26996-3256
Christine.Wagner(akas.de


zum Anfang springen