zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsberichte

Stabilität und Frieden für die Ukraine

Treffen von Dr. Hans-Gert Pöttering mit Dr. Vitali Klitschko

30. Jan. 2015


Der Bürgermeister von Kiew und Parteivorsitzende der UDAR, Vitali Klitschko, besuchte am 30. Januar 2015 die Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Er sprach dort über die brüchige Waffenruhe in der Ostukraine.

Der Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Hans-Gert Pöttering, drückte gegenüber Vitali Klitschko sein tiefes Mitgefühl angesichts der erneuten Gewaltopfer in der Ostukraine aus. Er sei entsetzt über den Raketenbeschuss der Hafenstadt Mariupol in der vergangenen Woche, bei dem mindestens 30 tote Zivilisten und fast 100 Verletzte zu beklagen waren.

Der Vorsitzende der KAS betonte die Wichtigkeit der Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland. Die Europäische Union könne die Angriffe auf die territoriale Integrität der Ukraine nicht stillschweigend hinnehmen. Gleichzeitig müssten weiter Gespräche mit der russischen Politik geführt werden. Pöttering betonte, der Konflikt sei nicht militärisch, sondern nur politisch zu lösen. Dazu müssten alle verfügbaren Instrumente der Diplomatie bedient werden.

Vitali Klitschko bedankte sich für die Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und für ihre Arbeit in der Ukraine. Die KAS sei ein wichtiger Partner bei den Bemühungen, den ukrainischen Staat zu stabilisieren und an die Wertegemeinschaft der Europäischen Union heranzuführen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen