zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

In Kooperation mit der IT-Modellregion „BG 3000“ startete die Konrad-Adenauer-Stiftung mit rund 200 Schülern ein Online-Bootcamp, welches vom 15. bis zum 25. Juli im Kinopolis und im Friedrich-List Berufskolleg stattfindet. Das Bootcamp wurde ins Leben gerufen, um Schülerinnen und Schüler digitale Bildung näher zu bringen und Fragen rund ums Netz zu beantworten.

Am Dienstag den 16.06 gab es zwei spannende Workshops. Der „Live-Hacking“ Workshop wurde von zwei Informatikstudenten, die beim Fraunhofer-Institut arbeiten geleitet. Sie zeigten den Schülern, wie einfach ein Hackerangriff durchführbar ist und betonten: „ Auch der Junge von nebenan kann sich das Hacken beibringen!“. Anschließend wurden den Schülern Präventionsmaßnahmen vorgestellt und nach einem spannendem Vortrag gab es noch genug Zeit für eine ausführliche Fragerunde.

Parallel führte Frau Wilbert, Koordinatorin Stabsstelle Methodik & Didaktik der KAS, einen Workshop über Medienknigge durch. Zuerst erklärte sie den geschichtlichen Ursprung des Begriffs Knigge und anschließend durften die Schüler in Gruppenarbeit Verhaltensregeln im Umgang mit Medien erarbeiten. Besonders häufig fielen die Begriffe Respekt, Würde und Verantwortungsbewusstsein.

Abschließend ist zu sagen, dass das Bootcamp ein voller Erfolg ist und wir uns auf die noch folgenden Wochen freuen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen