zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Länderberichte

Auch verfügbar in English

Zwei Drittel der Bulgaren (65 Prozent) verneinen, dass die Medien unabhängig sind. Einige sind unentschieden, nur 12 Prozent glauben an freie Berichterstattung. Das ist der schlechteste Wert innerhalb von drei Jahren, ergab eine Studie im Auftrag des KAS-Medienprogramms Südosteuropa. Von der Politik fühlen sich die Bürger ebenfalls unzureichend informiert. 67 Prozent bewerten die Öffentlichkeitsarbeit der Politiker allgemein negativ. Es wurden 1.000 Einwohner ab 18 Jahren repräsentativ befragt.

Kontakt

AbbildungThorsten Geißler
Leiter des Auslandsbüros Bulgarien und kommissarischer Leiter des Medienprogramms SOE
Tel. +359 2 943-4388
thorsten.geissler(akas.de


zum Anfang springen