zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren vom 28. April bis 5. Mai junge politische Blogger und Social-Media-Redakteure aus Subsahara-Afrika zu Gast in Berlin. Beim Besuch der re:publica wurden Themen wie ethische und gesellschaftliche Verantwortung von Bloggern, Internetrecht, Regulierung von Social Media-Plattformen, Digitale Tools für die Verbesserung journalistischer Arbeit u.a. diskutiert.

Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und von Christian Echle, Leiter des Medienprogramms Subsahara-Afrika, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Christina Baade.

Gerade in den Ländern Subsahara-Afrikas mit sehr schwachen traditionellen Medien bietet die digitale Revolution, die inzwischen auch den schwarzen Kontinent in weiten Teilen erreicht hat, interessante Potentiale für den Bereich der Meinungsbildung und Informationsvermittlung. Das Medienprogramm Subsahara-Afrika hat daher seit etwa fünf Jahren einen inhaltlichen Schwerpunkt auf digitalen Fragen, der sich in der Arbeit mit politischen Bloggern und Social Media Redakteuren auf dem Kontinent niederschlägt. Vor der Nutzung der genannten Potentiale stehen nämlich zahlreiche Hürden, insbesondere die Frage der Finanzierung von Online-Angeboten, die zunehmend schwierige Rechtslage in diesem Bereich und die fehlende Professionalisierung der Akteure.

Um diese Fragen zu bearbeiten, hat das Medienprogramm das Bloggernetzwerk #africablogging gegründet. Bereits im vergangenen Jahr konnten drei Mitglieder des Netzwerkes auf Einladung des Globalen Medienprogramms der KAS an einem Panel auf der re:publica teilnehmen, das von den re:publica-Besuchern mit überraschend viel Interesse aufgenommen wurde.

Ziel des diesjährigen Studien- und Dialogprogramms war es, die Beziehung mit der re:publica zu festigen, die Herausforderungen für Blogger in Afrika in einem globalen Kontext zu diskutieren und die Teilnehmer des Programms durch das Themenspektrum der Konferenz und die hochrangigen Gesprächsmöglichkeiten im zeitlichen Umfeld der Konferenz mit aktuellen Trends und Ideen im Bereich der Online-Kommunikation vertraut zu machen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen