zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsberichte

United for the Better: My European Way

Englische Autobiographie Hans-Gert-Pötterings in London präsentiert

14. Dez. 2016


In London stellte Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, die englische Übersetzung seiner Autobiographie "Wir sind zu unserem Glück vereint. Mein Europäischer Weg" vor. In zahlreichen politischen Gesprächen erörterte er die deutsch-britischen Beziehungen, innenpolitische Fragen im Vereinigten Königreich und die Herausforderungen für die Europäische Union.

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering, traf nach seiner Ankunft in London den deutschen Botschafter im Vereinigten Königreich, Dr. Peter Ammon, zu einem Gedankenaustausch. Dabei standen die deutsch-britischen Beziehungen, die politische Lage in der Europäischen Union sowie die weitere Rolle des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union im Vordergrund. Des Weiteren diskutierte der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments mit seinem Vorgänger in diesem Amt, Lord Henry Plumb, Mitglied im House of Lords im Vereinigten Königreich, über die zukünftigen Herausforderungen für die Europäische Union und über die aktuellen innenpolitischen Fragen im Vereinigten Königreich. Diese standen auch im Zentrum des Zusammentreffens mit Rt. Hon. Kenneth Clarke, Abgeordneter im britischen Unterhaus. Insbesondere wurden die innen-, wirtschafts- und außenpolitischen Herausforderungen für das Vereinigte Königreich thematisiert, die sich im Nachgang zum Brexit-Referendum vom 23. Juni 2016 gestellt haben.

Bei der Vorstellung der englischen Übersetzung der Autobiographie "Wir sind zu unserem Glück vereint. Mein Europäischer Weg" von Hans-Gert Pöttering an der ‎Regent's Universität London sprach der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Quentin Peel, Associate Fellow im Europaprogramm bei Chatham House und ehemaliger Korrespondent der Financial Times in Brüssel, Bonn und Berlin, über seine verschiedenen Aufgaben in der Europapolitik. Über 35 Jahre hat Hans-Gert Pöttering zwischen 1979 und 2014 die Europapolitik im Europäischen Parlament mit begleitet und gestaltet. Im Anschluss an das Gespräch, das von Prof. Aldwyn Cooper, Vize-Kanzler und Vorsitzender der Regent's Universität, und Prof. John Drew, Kanzler der Regent's Universität, eröffnet wurde, diskutierte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung mit über 80 Gästen über die aktuelle politische Lage in London und die Rolle des Vereinigten Königreichs in Europa.

Am Rande der Veranstaltung traf Hans-Gert Pöttering mit ehemaligen Kollegen der britischen konservativen Partei im Europäischen Parlament, Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung und Prof. Rüdiger Görner zusammen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen