zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Newsletter

Newsletter

KAS- Newsletter April 3|2017

5. Apr. 2017


Hrsg.: Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung


In dieser Ausgabe: Konrad Adenauer – Der Vater, die Macht und das Erbe, Einheit nur in Freiheit – Konrad Adenauer und die deutsche Frage, Literaturpreis 2017 für Michael Köhlmeier, Integration vor Ort, „Ohne Sprache kannst du nichts machen“, Kommunalwald – Verantwortung für das (Stadt-)Klima, Strategien für die Zukunft ländlicher Räume, Neues Büro in Australien eröffnet, Wasser und Energie: Gemeinsam für mehr Sicherheit, Demokratie - Vertrauen in die Zukunft, Langzeitarbeitslos im Beschäftigungsboom, Politischer Extremismus im Vergleich, App „Politische Bildung“ gestartet

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in rund zwei Wochen – am 19. April – jährt sich Konrad Adenauers Todestag zum 50. Mal. Anlass genug für die Konrad-Adenauer-Stiftung, an die politische Lebensleistung ihres Namensgebers zu erinnern. Ausgewählte Publikationen und Veranstaltungen stellen wir in dieser Ausgabe vor. Neues erfahren Sie fortlaufend online unter www.kas.de/adenauer

Michael Köhlmeier erhält den Literaturpreis 2017 der Konrad-Adenauer-Stiftung. Der Autor sei ein „begnadeter Fabulator“, heißt es in der Jurybegründung. Seine Romane und Novellen „bedenken zentrale Herausforderungen der Gegenwart: Migration und Gewalt. Zwischen Tragödie und Idylle findet Michael Köhlmeier einen originellen Weg von poetischer Freiheit in politischer Verantwortung.“

Mit besten Grüßen aus der Konrad-Adenauer-Stiftung und guten Wünschen für ein frohes Osterfest Ihre

Elisabeth Enders
Redaktion Newsletter


Gedenken an Konrad Adenauer

Konrad Adenauer - Der Vater, die Macht und das Erbe

Bisher unbekannte Einblicke in Konrad Adenauers Politik in der Endphase als Kanzler und CDU-Parteivorsitzender gibt das erst 2015 entdeckte Tagebuch Paul Adenauers. Durch seine detaillierten Einträge erweist sich der Sohn des ersten Bundeskanzlers als Zeitzeuge und Chronist des allmählichen Machtverlusts.

Jetzt mehr erfahren


Einheit nur in Freiheit – Konrad Adenauer und die deutsche Frage

22. April bis 7. Mai 2017 in Berlin Unter diesem Titel präsentiert die Konrad-Adenauer-Stiftung mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Historischen Museums in Berlin eine Ausstellung zur Deutschlandpolitik des Gründungskanzlers der Bundesrepublik.

Dr. Judith Michel | Judith.Michel@kas.de

Jetzt mehr erfahren


Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2017

Michael Köhlmeier – Virtuoser Erzähler europäischer Geschichte

Michael Köhlmeier ist der 25. Träger unseres Literaturpreises. Sein episches Werk umfasst mehrere Romane und Novellen. Sie zeichnen sich durch ein souveränes und gelassenes Erzählen aus, das es an kluger Weitsicht nicht fehlen lässt. Köhlmeier stellt auf ebenso freimütige wie kunstvolle Weise unsere Zeit, unsere Herkunft, unsere Traditionen und Werte vor. Die Preisverleihung findet am 25. Juni 2017 in Weimar statt.

Jetzt mehr erfahren


Integration

Integration vor Ort – Herausforderungen, Erfahrungen und Perspektiven

Die aktuelle Handreichung zur Politischen Bildung richtet sich an die Kommunalpolitik und Menschen, die ein Ehrenamt ausüben. Volker Kronenberg (Universität Bonn) beleuchtet darin politische und rechtliche Hintergründe von Flucht und Asyl, würdigt kommunale Integrationsleistungen, stellt lokale Praxisbeispiele und konkrete Handlungsempfehlungen für Städte, Gemeinden und Regionen vor.

Jetzt online lesen oder herunterladen (PDF)


„Ohne Sprache kannst du nichts machen“

Wie steht es um die Integration von Zuwanderern mit politischen Migrationsmotiven? Dazu wurden aktuelle qualitative Befragungen von Geflüchteten, die in den letzten zwei bis drei Jahren nach Deutschland gekommen sind, durchgeführt. Diese zeigen eine hohe Arbeitsmotivation und die deutsche Sprache gilt bei ihnen als Schlüssel zum Arbeitsmarkt. Die Publikation gibt unter anderem Auskunft über Migrationsgründe und zeigt die Ratschläge der Befragten an die Politik (Analysen und Argumente 424).

Jetzt online lesen oder herunterladen (PDF)


Aktivitäten in Deutschland

Kommunalwald – Verantwortung für das (Stadt-)Klima

15. bis 16. Mai 2017 in Essen

Gerade in urbanen Räumen erfüllen Wälder vielfältige Funktionen: Kommunen können sie durch die Produktion und den Verkauf von Holz wirtschaftlich nutzen, im pädagogischen Bereich können sie zur Umweltbildung beitragen und für die städtische Bevölkerung bieten sie Erholung. Die Fachkonferenz informiert mit Vorträgen, Diskussionen und einer Exkursion durch Essen – die Grüne Hauptstadt Europas 2017.

Dr. Mechthild Scholl | Mechthild.Scholl@kas.de

Detailliertes Programm lesen und anmelden


Lust auf Land – Strategien für die Zukunft ländlicher Räume

22. und 23. Mai 2017 auf der Burg Landlust bei Euskirchen

Wie bleiben Dörfer und ländliche Regionen attraktiv? Wie können Infrastruktur aufrechterhalten und Dienstleistungen gewährleistet werden? Wie gelingt es, Familien, qualifizierte Fach- und Nachwuchskräfte, Unternehmen und Innovationen zu halten oder gar anzulocken? Kommunale Verantwortungsträger stellen gelungene Praxisbeispiele zu demografischen Herausforderungen, zur Fachkräftegewinnung und Attraktivität ländlicher Kommunen vor. Diskutieren Sie mit über digitale Dörfer und neue Modelle der „Dableibe“vorsorge.

Nadine Züll | Nadine.Zuell@kas.de

Jetzt mehr erfahren und anmelden


Internationale Aktivitäten

„Distance doesn‘t matter“ – Neues Büro in Australien eröffnet

Im Parlamentsdreieck und Regierungsviertel der Hauptstadt Canberra hat die Konrad-Adenauer-Stiftung ein neues Auslandsbüro eröffnet. Arbeitsschwerpunkte des Regionalprogramms Australien und Pazifik, das auch Neuseeland und die Region Südpazifik einschließt, sind Parlamentarier- und Parteiendialog, Außen- und Sicherheitspolitik, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Klima- und Energiepolitik sowie Entwicklungszusammenarbeit im Südpazifik.

Jetzt mehr erfahren


Wasser und Energie: Gemeinsam für mehr Sicherheit

Der Nahe Osten gilt als eine der wasserärmsten Gegenden der Welt und so entwickeln sich der Zugang und die Nutzung von natürlichen Ressourcen durch den fortschreitenden Klimawandel zu einem Krisenverstärker: Wasser ist hier so wichtig wie Landbesitz und so kostbar wie der Zugang zu Öl. Unser Lage.Bericht gibt einen Überblick zu einem Aspekt, der in Diskussionen oft zu kurz kommt.

Jetzt mehr erfahren und das Video ansehen


Neuerscheinungen in Deutschland

Demokratie - Vertrauen in die Zukunft

Das Vertrauen in die Demokratie schwindet. Populisten suggerieren einfache Antworten auf komplexe Fragen. Medien titeln: „Eine Welt aus den Fugen“ und „Wenn das Volk sich erhebt“. Misstrauen und Ängste schaden dem politischen Handeln, einer guten Regierungsführung, der Demokratie. „Mit Vertrauen in die Zukunft“ heißt deshalb unser Jahresmotiv 2017. Mit Mut und Zuversicht wird man die drohenden Krisen überwinden. Demokratie und Freiheit brauchen Engagement! Lesen Sie dazu vielfältige Beiträge in der neuen Ausgabe der Zeitschrift „Die politische Meinung“.

Jetzt online lesen oder herunterladen (PDF)


Langzeitarbeitslos im Beschäftigungsboom

Langzeitarbeitslose partizipieren kaum am Beschäftigungsboom in Deutschland. Mehr als 600.000 Menschen leben seit 2005 durchgängig von Hartz IV. Auch mittelfristig haben sie kaum eine Jobperspektive. Das vorliegende Papier widmet sich dieser besonders verfestigten Arbeitslosigkeit, beschreibt wesentliche empirische Befunde und skizziert, warum neue Bemühungen um diese Menschen ein wichtiger Bestandteil einer Ordnungspolitik sein sollten.

Jetzt online lesen oder herunterladen (PDF)


Politischer Extremismus im Vergleich

Es ist Kernanliegen der Konrad- Adenauer-Stiftung, den antiextremistischen Grundkonsens und die Ablehnung aller Extremismen – ob rechts, links oder islamistisch motiviert – zu stärken. Diese Publikation informiert über die Auseinandersetzung mit allen Formen des politischen Extremismus und mit deren Gefahren und will so die freiheitliche demokratische Grundordnung fördern: Zum Wohle der Demokratie!

Das Inhaltsverzeichnis und die Leseprobe anschauen


Neu im Netz

App „Politische Bildung“ gestartet

Greifen Sie mit der neuen App jederzeit und mobil auf das aktuelle Jahresprogramm unserer Politischen Bildung zu! Die App hilft Ihnen, Veranstaltungen zu Ihren Interessensgebieten und vielfältige weiterführende Informationen in unserem Onlineangebot zu finden. Ab sofort ist die App „Politische Bildung“ in allen App-Stores verfügbar. Viel Spaß beim Stöbern!


Kontakt

AbbildungElisabeth Enders
Redakteurin
Tel. +49 2241 246-2264
Elisabeth.Enders(akas.de


zum Anfang springen