zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Die Bundestagswahl 2017 stieß bereits im Vorfeld auf großes Interesse seitens der südafrikanischen Medien. Wochen im Voraus berichteten sie über den Wahlkampf in Deutschland, Umfrageergebnisse und Prognosen und verfolgten die Bundestagswahl in Deutschland am vergangenen Sonntag.

Eine Übersicht der Artikel zum Ausgang der Wahl und die aktuellen Ergebnisse aus Sicht der südafrikanischen Presse:

News24: Merkel wins 4th term as nationalists enter German parliament (25.09.2017)
German Chancellor Angela Merkel won a fourth term Sunday
Two politically plausible governments are mathematically feasible: continuing the "grand coalition" or a combination of Merkel's Union bloc, the Free Democrats and Greens.
That alliance is known as a "Jamaica" coalition because the parties' colors match those of the Caribbean nation's flag. It has been tried, with mixed results, in state governments but never in a national government.

Deutsche Bundestagswahlen 2017: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel geht als Siegerin hervor und wird erneut im Amt bestätigt.
Zwei politisch plausible Regierungsbündnisse sind nun rein rechnerisch möglich: zum einen die Weiterführung der Großen Koalition oder zum anderen eine Kombination aus Merkels Union, den Freien Demokraten und den Grünen.
Das Bündnis ist bekannt als „Jamaika-Koalition“, weil die Farben der genannten Parteien mit denen der Flagge des Karibikstaates übereinstimmen. Auf Ebene der Bundesländer wurde diese Regierungskoalition schon getestet (mit gemischten Ergebnissen) – jedoch noch nie auf Bundesebene.

Eyewitness News: Angela Merkel wins fourth term (24.09.2017)
Angela Merkel 'wins fourth term'
After shock election results last year, from Britain’s vote to leave the European Union to the election of US President Donald Trump, many look to Merkel to rally a bruised liberal Western order, tasking her with leading a post-Brexit Europe.
Merkel, Europe’s longest-serving leader, joins the late Helmut Kohl, her mentor who reunified Germany, and Konrad Adenauer, who led Germany’s rebirth after World War Two, as the only post-war chancellors to win four national elections.

Angela Merkel sichert sich vierte Legislaturperiode.
Nach den schockierenden Wahlergebnissen im letzten Jahr (angefangen bei der Entscheidung der Briten, die Europäische Union zu verlassen bis hin zur Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten) blicken nun viele auf Angela Merkel: Sie soll die angeschlagene westliche liberale Ordnung wiederherstellen. Viele sehen in ihr die Hoffnungsträgerin, die ein Europa in Zeiten nach dem Brexit anführen kann.
Merkel, Europas am längsten regierendes Staatsoberhaupt, reiht sich damit ein in die Liga der einzigen Bundeskanzler der Nachkriegszeit, die vier Bundestagswahlen gewannen: Helmut Kohl – ihrem Mentor, der Deutschland wiedervereinigte – sowie Konrad Adenauer, der Deutschlands Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg entscheidend voranbrachte.

eNCA: German far right gains foothold in parliament as merkel wins fourth term (24.09.2017)
Merkel, who after 12 years in power held a double-digit lead for most of the campaign, scored about 33 percent of the vote with her conservative Christian Union (CDU/CSU) bloc, according to exit polls.

Auch nach 12 Jahren im Amt als Bundeskanzlerin lag Merkel mit ihrer konservativen Christlichen Demokratischen Union (CDU/CSU) die meiste Zeit während des Wahlkampfs in zweistelliger Prozenthöhe vor den Kontrahenten der anderen Parteien und erreichte am Ende schließlich 33 Prozent der Stimmen.

eNCA: German campaign takeaways and challenges (24.09.2017)
Merkel secured her fourth term, putting her on track to match the post-war record 16 years in office held by Helmut Kohl.
Germany has been dubbed a beacon of stability in a world buffeted by Donald Trump's election in the United States, Britain's decision to quit the European Union, and increasing friction within the EU over political tensions in Hungary and Poland.

Merkel sicherte sich ihre vierte Amtszeit. Damit steuert sie auf beachtliche 16 Jahre im Amt als deutsche Bundeskanzlerin zu – eine Rekordzeit im Nachkriegsdeutschland, die bisher einzig von Helmut Kohl erreicht wurde.
Deutschland gilt mittlerweile für viele als Stabilitätsanker in einer Welt, die erschüttert wird von der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten, der Entscheidung Großbritanniens, die EU zu verlassen und zunehmender Risse innerhalb der Europäischen Union angesichts politischer Spannungen in einigen Ländern wie in Ungarn und Polen.

SABC News: German chancellor Angela Merkel clinches fourth term (24.09.2017)
Merkel, often called the most powerful woman on the global stage, ran on her record as a steady pair of hands in a turbulent world, warning voters not to indulge in "experiments".

Mit ihrem Appell an die Wähler, sich auf keine Experimente einzulassen, gelang Merkel erneut der Sieg. Oft wird sie als die mächtigste Frau der Welt bezeichnet und ist nun weiterhin auf Erfolgskurs als besonnene und verlässliche Führungsperson in einer turbulenten Welt.

IOL: Merkel wins fourth term as nationalists enter parliament (25.09.2017)
"We have a mandate to form a new government"
Stressing that "we live in stormy times" internationally, she (Merkel) declared: "I have the intention of achieving a stable government in Germany."

“Wir haben den Auftrag eine neue Regierung zu bilden”
Während sie betonte, wir würden global gesehen in stürmischen Zeiten leben, verkündete Merkel: „Ich habe die Absicht eine stabile Regierung in Deutschland zu bilden.“

Business Day: Angela Merkel secures fourth term but faces coalition tussle (25.09.2017)
Germany’s Angela Merkel turns to the complex task of sounding out partners in a potentially fragile coalition after securing a fourth term as chancellor in Sunday’s election even though her conservatives bled support to the far-right.
However, hers was still the biggest parliamentary bloc and Europe’s most powerful leader stressed that as the strongest party, her conservatives have the mandate to form the next government.
"There cannot be a coalition government built against us," she said, adding she was sure there would be a stable government by Christmas.

Trotz herber Verluste, die die konservative Union zugunsten der rechtspopulistischen AfD hinnehmen musste, gelang es der CDU/CSU, sich die meisten Stimmen bei den Bundestagswahlen 2017 zu sichern. Angela Merkel, die sich damit einer vierten Amtszeit als Bundeskanzlerin sicher sein kann, steht nun jedoch vor der schwierigen Aufgabe, Partner in einer möglicherweise fragilen Koalition zu finden.
Europas mächtigstes Staatsoberhaupt betonte, der Union sei es als stärkste Kraft gelungen, die meisten Stimmen für sich zu gewinnen und habe nun die Aufgabe, die nächste Regierung zu bilden.
„Es kann keine Regierungskoalition ohne uns gebildet werden“, so Merkel und fügte hinzu, sie sei sich sicher, bis Weihnachten gäbe es ein stabiles Regierungsbündnis.

The Citizen: Humbled Merkel vows to win back hard-right voters (25.09.2017)
Humbled Merkel faces tricky coalition talks
Eine gedemütigte Angela Merkel muss sich nun schwierigen Koalitionsgesprächen stellen

Business Day: These are the key players in the tricky talks facing Angela Merkel (27.09.2017)
Angela Merkel stellt sich schwierigen Sondierungsgesprächen – Porträt der wichtigsten Gesprächspartner:
Wolfgang Schäuble – Cem Özdemir - Katrin Göring-Eckardt – Winfried Kretschmann – Jürgen Trittin – Martin Schulz – Andrea Nahles – Horst Seehofer – Christian Lindner – Wolfgang Kubicki

TimesLive: Merkel seeks partners in splintered Germany (26.09.2017)
Merkel auf der Suche nach Partnern in einem gespaltenen Deutschland

The Herald: Merkel tries to build coalition (28.09.2017)
Angela Merkel versucht eine Regierung zu bilden

City Press: German elections analysis (23.09.2017)
In terms of politics, the peace, calm and serenity that the Germans have become used to – at least since World War 2 – is best embodied by the governing grand coalition led by Chancellor Angela Merkel’s Christian Democratic Union.

Die Große Koalition, angeführt von Angela Merkels Christlich Demokratischer Union, steht für die stabile Politik, den Frieden und die Ruhe, die Deutschland – zumindest seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs – prägen.

Mehr zum Thema: Berichte aus Südafrika im Vorfeld der Bundestagswahl 2017

News 24: Germany: Facts and Figures before the Suhday election (20.09.2017)
Zahlen und Fakten zur Deutschen Bundestagswahl 2017

News 24: Who is Angela Merkel? (18.09.2017)
Wer ist Angela Merkel? Porträt der Deutschen Bundeskanzlerin

The Guardian: What's the mood in Germany ahead of the election? (12.09.2017)
Wie ist die Stimmung in Deutschland so kurz vor den Wahlen?

The Guardian: Holding the centre is key to the German election outcome (07.09.2017)
Für den Ausgang der Bundestagswahl 2017 in Deutschland ist es entscheidend, die politische Mitte zu halten

TimesLive: 'No mood for change' one month before Germany vote (24.08.2017)
Einen Monat vor der Bundestagswahl in Deutschland: Keine Wechselstimmung in Sicht

TimesLive: Merkel may win election, but lose her finance Minister (21.07.2017)
Merkel mag die Wahl zwar gewinnen, jedoch ihren Finanzminister verlieren

Eyewitness News: Merkel's conservatives widen lead three months before German vote (25.06.2017)
Drei Monate vor den deutschen Bundestagswahlen: Merkels konservative Partei vergrößert ihren Vorsprung


zum Anfang springen