zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Auch verfügbar in Français

37% der befragten Organisationen erklärten, sich um die Sensibilisierung ihrer Kunden in Bezug auf RSO/RSE bemühen zu wollen und 27% gaben an, soziale Gleichheit und die Einhaltung der Menschenrechte zu gewährleisten, lauten die aus der Umfrage über RSE hervorgehenden Zahlen, die von Zied Kahhdi von DG Key Consulting präsentiert wurden.

Unter dem Motto "Zusammen für ein verantwortungsvolles Unternehmertum" organisierten das CJD und die KAS am 06. April 2018 den 12. Kongress der CJD.

Auf diesem Kongress fand eine Podiumsdiskussion statt, bei der der Minister für Industrie und KMU, Slim Feriani, der Minister für lokale Verwaltung und Umwelt, Riadh Mouakher, der Stellvertreter der PRA, die Initiatorin der CSA-Gesetzesentwurfs, Leila Oueld Ali, DG Advyteam, CJD-Mitglied, Co-Charter der Firma CJD-Leiter Akram Ben Yahia und Leiterin von CSR und Stiftungen, Delphine LALU, die Wichtigkeit des unternehmerischen Engagements analysierten und diskutierten. Dieses sei einer der Hauptakteure bei den sozioökonomischen Herausforderungen, mit denen das Land heute konfrontiert wäre, und basiere auf den Vorstellungen von nachhaltiger Entwicklung, sozialer Verantwortung und globaler Leistung.

Das CDJ präsentierte auf dem Kongress die Initiative «Die Charta der verantwortlichen Unter-nehmen», die entwickelt wurde, um in seinem Netzwerk und bei allen Beteiligten seines Ökosystems die Vision eines verantwortungsvollen Unternehmertums zu fördern und die sich verpflichtet hat, vier Achsen der wirtschaftlichen, sozialen, gesellschaftlichen und ökologischen Leistungen in ihre Werte, ihre Kultur und ihre Strategie auf freiwilliger, transparenter und verantwortungsvoller Weise zu integrieren. Die Charta kann in 10 Prinzipien zusammengefasst werden, die auf diesen vier Verpflichtungen des globalen Leistungskonzepts der CJD basieren und von den Prinzipien der CSR und dem globalen Pakt der Vereinten Nationen inspiriert werden. Außerdem wurde ein Handlungsleitfaden entwickelt, der Leitlinien für die Anwendung und Umsetzung der zehn Grundsätze der Charta, eine Erläuterung der Ziele und Probleme sowie die Darstellung einiger Beispiele konkreter Maßnahmen bietet, die von den unterzeichnenden Unternehmen umgesetzt werden können.

Wir laden jedes Unternehmen ein, das einen freiwilligen verantwortungsvollen Ansatz verfolgen möchte, die Charta auf folgender Seite zu unterschreiben: www.charte.cjd.tn Der Kongress wurde durch die Allgemeine Wahlversammlung des CJD beendet, bei der ein neues nationales CJD-Büro für den Zeitraum 2018-2020 gewählt wurde.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen