zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen (KAS) lud am 26. Mai 2018 zu einem Workshop zum Thema „Vereinsmanagement in der Praxis“ in die Räumlichkeiten der KAS ein. Der Referent Martin Fischer erläuterte den Teilnehmern aus verschiedenen Vereinen aus Bremen und umzu alles rund um das Thema Fundraising.

Im ersten Teil der Veranstaltung widmete sich der Referent generellen Fakten und Definitionen, die in Bezug auf Fundraising wichtig sind. Das Spendervolumen im Jahr 2017 lag bei ungefähr fünf Milliarden Euro. Fischer erklärte, dass die Bedeutung von strategischem Handeln weiter steige, da lediglich 20 Prozent der deutschen Bevölkerung spende - Tendenz sinkend.

Darauf aufbauend nahm Fischer Bezug auf die Instrumente des Fundraisings. Dabei sei besonders hervorzuheben, dass das Online-Fundrainsing nur in fünf Prozent der Fälle von Erfolg gekrönt sei. Im persönlichen Kontakt mit potenziellen Spendern können deutlich besser Emotionen beim Gegenüber ausgelöst werden, die dann dazu führen, dass Geld in ein Projekt investiert wird. „Persönliche Kontakte sind alles!“, sagte Fischer.

Ein weiterer relevanter Aspekt, den Fischer im Hinblick auf Fundraising thematisierte, ist die Überzeugungskraft. Er hob hervor, dass zu einem gelungenen Fundraising das Umwerben der Spender gehöre. Um Spender für das eigene Projekt gewinnen zu können, müsse selbst viel an Aufwand und Kraft investiert werden. Dazu zählen eine umfassende Recherche über potenzielle Spender und die genaue Formulierung der eigenen Ziele.

Laut Fischer sei es wichtig, einen Spenderstamm aufzubauen, also ein gewisses Maß an Dauerspendern. „Dauerspender rentieren sich!“, so Fischer. Um einen Spender zu halten, helfe es, wenn ihm für die Spende gedankt wird und im Nachhinein die Ergebnisse präsentiert werden. Dabei sollte den Spendern das Gefühl vermittelt werden, dass sie etwas Gutes getan haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie dann nochmals spenden, steigt somit an.

Durch die von Fischer angeführten Praxisbeispiele, ergab sich bei den Teilnehmern ein hoher Gesprächsbedarf. Am Ende der Veranstaltung konnten sie sich dann untereinander über ihre Erfahrungen in Bezug auf Fundraising austauschen. Fischer unterstützte sie dabei mit seinem fundierten Wissen und gab wertvolle Tipps für die Praxis.

Kontakt

AbbildungDr. Ralf Altenhof ›
Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen
Tel. +49 421 163009-0
ralf.altenhof(akas.de


zum Anfang springen