zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Forscher und Mitarbeiter von Think Tanks aus Belarus fuhren zur Fortbildung nach Berlin, um das hier vorhandene Know-How zum Thema Think-Tanks zu nutzen.

In der Bundesrepublik Deutschland besteht eine vielfältige Landschaft von wissenschaftlichen und politikberatenden Think Tanks und Forschungsinstituten, die ihre Ergebnisse für aktuelle politische Entscheidungen zur Verfügung stellen. So finden sich in einem weltweiten Ranking sieben deutsche im Politikbereich agierende Denkfabriken unter den TOP 50. In einzelnen Spezialsparten spielen die Think Tanks aus Deutschland gar in der obersten Liga bzw. belegen die Spitzenplätze weltweit. In der Republik Belarus befindet sich eine solche Landschaft von beratenden Institutionen erst im Aufbau. Hierbei berät und unterstützt die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Im Rahmen einer Studienreise nach Berlin soll sowohl die Landschaft von Denkfabriken und Forschungsinstituten in Deutschland erkundet werden wie auch die Rezipientenseite in Politik und Gesellschaft. Dabei werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer - Angehörige von Think Tanks, Forschungsinstituten und nahestehenden Einrichtungen aus der Republik Belarus – in Besprechungen mit den führenden Denkfabriken in Deutschland sowie in Gesprächen mit Regierung und Parlament Einblicke in die Arbeitsweise der Denkfabriken und die Wahrnehmung ihrer Ergebnisse bekommen.

Die Delegation wird vom Leiter des Auslandsbüros Belarus, Dr. Wolfgang Sender, begleitet und im Team Inlandsprogramme von Ingrid Garwels und Carola Fritz organisiert.

Kontakt

AbbildungDr. Wolfgang Sender
Leiter des Auslandsbüros Belarus
Tel. + 370 52 629475
wolfgang.sender(akas.de


zum Anfang springen