zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Länderberichte

Von einem Rat mit einer „ungewöhnlich großen Bandbreite an Themen“ sprach die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel im Anschluss an das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs am 28. und 29. Juni 2018. Für die Europäische Union (EU) sowie für Angela Merkel war die Suche nach einem gesamteuropäischen Ansatz beim Thema Migration von entscheidender Bedeutung.

Nach mehrstündigen Verhandlungen konnte man sich auf die Einrichtung von Aufnahmezentren innerhalb und außerhalb der EU sowie die Stärkung des Grenzschutzes einigen. Ein weiteres wichtiges Thema war die Reform der Wirtschafts- und Währungsunion. Hier wurde die Stärkung des Europäischen Stabilitätsmechanismus beschlossen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen