zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Prof. Dr. Danuta Hübner, Mitglied der Europäischen Kommission, Kommissarin für Regionalpolitik eröffnete heute das Informationsrelais des EUROPE DIRECT-Informationsnetzes in Wendgräben.

von links nach rechts: Prof. Dr. Günter Rinsche, Mitglied des Vorstands der Konrad-Adenauer-Stiftung; Prof. Dr. Danuta Hübner, EU-Kommissarin für Regionalpolitik; Dr. Horst Schnellhardt, MdEP; Dr. Gerhard Sabathil, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland; Alexandra Mehnert, Bildungszentrum Schloss Wendgräben u. Koordinatorin des Informationsrelais Wendgräben
von links nach rechts: Prof. Dr. Günter Rinsche, Mitglied des Vorstands der Konrad-Adenauer-Stiftung; Prof. Dr. Danuta Hübner, EU-Kommissarin für Regionalpolitik; Dr. Horst Schnellhardt, MdEP; Dr. Gerhard Sabathil, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland; Alexandra Mehnert, Bildungszentrum Schloss Wendgräben u. Koordinatorin des Informationsrelais Wendgräben

Die Schaffung von Informationsrelais des EUROPE DIRECT-Informationsnetzes wird es der Kommission ermöglichen, auf ein Netz von geografisch ausgewogen verteilten lokalen und regionalen Relais in Deutschland zurückgreifen zu können. Ziel ist es vor allem, den Bürgern vor Ort Informationen, Rat, Hilfe und Antworten auf Fragen über Organe, Rechtsetzung, Politiken und Programme der Europäischen Union bereitzustellen. Die lokale und regionale Debatte über die Europäische Union und ihre Maßnahmen wird durch die Möglichkeit der Information aktiv gefördert. Die Relais dienen auch dazu, der Öffentlichkeit die Gelegenheit zu bieten, den EU-Organen ein Feedback in Form von Fragen, Stellungnahmen und Vorschlägen zu geben.

von links nach rechts: Dr. Melanie Piepenschneider, Leiterin der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin; Prof. Dr. Günter Rinsche; Prof. Dr. Danuta Hübner, EU-Kommissarin für Regionalpolitik; Dr. Horst Schnellhardt, MdEP; Dr. Gerhard Sabathil; Alexandra Mehnert
von links nach rechts: Dr. Melanie Piepenschneider, Leiterin der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin; Prof. Dr. Günter Rinsche; Prof. Dr. Danuta Hübner, EU-Kommissarin für Regionalpolitik; Dr. Horst Schnellhardt, MdEP; Dr. Gerhard Sabathil; Alexandra Mehnert

Im Anschluss an die Eröffnung stellte sie sich den Fragen einer Gruppe von Schülern. Im Mittelpunkt standen die begonnenen Beitrittsverhandlungen mit der Türkei und die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Staaten. Auf die Frage, wie der Abwanderung von Unternehmen aus europäischen Staaten zu begegnen ist, betonte die Kommissarin, dass sich die „EU-Kommission dieser Thematik durchaus bewusst sei, in einer Marktwirtschaft unternehmerische Planungen jedoch nicht durch die Politik entschieden werden können und sich die Staaten dem internationalen Wettbewerb stellen müssen.“

Gruppenfoto mit Schülern
Gruppenfoto mit Schülern

Das Bildungszentrum der KAS in Schloss Wendgräben pflegt seit Beginn seiner Arbeit im Jahr 1997 den Austausch mit Mittel- und Osteuropa und leistet damit seinen Beitrag für die europäische Integration. Zahlreiche Bildungsveranstaltungen zu europäischen Themen finden sowohl in Wendgräben als auch im Bundesland Sachsen-Anhalt statt und fördern die Begegnung der Menschen in Europa.

Themen

Kontakt

AbbildungAlexandra Mehnert ›
Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt
Tel. +49 391-520887-102
Alexandra.Mehnert(akas.de


zum Anfang springen