Positionen

Reden, Essays und Grundsatzpapiere zu drängenden Zeitfragen

Mit der Kraft des Gewissens und dem Mut zur Verantwortung

Die Botschaft des Widerstands vom 20. Juli für heute
Dem Vermächtnis des deutschen Widerstandes fühlt sich auch die Konrad-Adenauer-Stiftung verpflichtet. Unser Ziel ist es, deutlich zu machen, wie wichtig der Kampf aller Demokraten gegen politischen Extremismus von rechts und links ist. Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat sind keine Selbstverständlichkeiten, sondern erfordern immer wieder unser aller Engagement: Rede des Bundesministers der Verteidigung, Dr. Thomas de Maizière, innerhalb der Reihe „20. Juli 1944: Vermächtnis und Zukunftsauftrag” am 14. Mai 2012 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Hans-Gert Pöttering, Thomas de Maizière, 16. Juli 2012 mehr...

Wohin steuert die europäische Wirtschafts- und Währungsunion?

Lehren aus der Staatsschuldenkrise für die europäische Wirtschaftspolitik
Das Ziel einer besseren wirtschaftspolitischen Steuerung auf europäischer Ebene ist für das reibungslose Funktionieren und für die Stabilität der Wirtschafts- und Währungsunion langfristig notwendig. Auf Basis von Vorarbeiten der Europäischen Kommission und der Van-Rompuy-Task-Force wurden im März 2011 erste konkrete Maßnahmen vorgestellt. Neben der Präsentation neuer Elemente der wirtschaftspolitischen Steuerung im Euroraum werden in diesem Beitrag Schwachstellen des aktuellen Rahmens aufgezeigt und die vorgeschlagenen Reformmaßnahmen einer ersten Beurteilung unterzogen. Bodo Herzog, 3. Aug. 2011 mehr...

Christliche Werte in Europa

Warum christliche Werte in und für Europa von Bedeutung sind und wie sie in praktisches politisches Handeln zu übersetzen sind, über den Dialog der Kulturen und Religionen sowie den Grundwert der Solidarität, hat der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und frühere Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, am 15. Juli 2010 im Rahmen des „Domforum Regensburg” gesprochen. Die vorliegende Broschüre gibt den Wortlaut seiner Rede wieder. Hans-Gert Pöttering, 10. Nov. 2010 mehr...

Die Idee vom Staatsbürger in Uniform

Lehren aus dem 20. Juli 1944
Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, hat am 6. Juli 2010 im Rahmen der Reihe „Forum 20. Juli 1944” an den Mut und die Entschlossenheit der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 erinnert. Der vorliegende Beitrag gibt seine Rede wieder. Karl-Theodor von und zu Guttenberg, 3. Sept. 2010 mehr...

Die Idee des Grundeinkommens

Ein Weg zu mehr Bürgerbeteiligung?
Im März 2010 war die Diskussion über die Zukunft des Sozialstaates in aller Munde. Während die Aufgeregtheit der seinerzeitigen Debatte heute abgeflaut ist, bleiben die grundsätzlichen Herausforderungen für einen zukunftsfähigen Sozialstaat bestehen. Dieser Beitrag erörtert die Frage nach der sozialethischen Bewertung des Modells Grundeinkommen: Wäre es ein Fortschritt oder eher ein Rückschritt bei der Reform des Sozialstaates? Würde es mehr oder weniger Teilhabe am gesellschaftlichen Alltag ermöglichen? Rede des Erzbischofs von München und Freising, Dr. Reinhard Marx, vom 10. März 2010. Bernhard Vogel, Reinhard Marx, 31. Aug. 2010 mehr...

Einigkeit in Freiheit

60 Jahre Bundesrepublik Deutschland – 20 Jahre Mauerfall in Berlin. Deutschlands Verantwortung in Europa
Hans-Gert Pöttering mahnte am 31. März 2009 in seiner bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel gehaltenen Rede „Einigkeit in Freiheit. 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland – 20 Jahre Mauerfall in Berlin. Deutschlands Verantwortung in Europa”, den politischen Kern der beiden großen historischen Daten nie in Vergessenheit geraten zu lassen. Hans-Gert Pöttering, 17. Juli 2009 mehr...

Staaten in der Globalisierung

Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel anlässlich der 4. Berliner Rechtspolitischen Konferenz am 23. April 2009 Angela Merkel, 24. Juni 2009 mehr...

Abbildung: Positionen

Als DIN-A-5 Broschüre erhältlich: POSITIONEN

Über diese Reihe

In dieser Broschürenreihe veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung grundlegende Positionen zu wichtigen Themen der Zeit.

Erscheinungszeitraum

2007-2012

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.