Nico Lange

Nico Lange wurde 1975 geboren. Nach seinem Dienst als Zeitsoldat bei der Bundeswehr mit Einsätzen in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo studierte er Politikwissenschaften, Kommunikationswissenschaften und Informatik.

Lange arbeitete als Referent der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und wechselte dann von 2003 bis 2006 für die Robert Bosch Stiftung nach St. Petersburg, Russland. Von 2006 bis 2012 leitete Lange das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Ukraine. Er hatte Lehraufträge für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen an der Universität Greifswald, der Fakultät für Internationale Beziehungen der Staatlichen Universität St. Petersburg und der Kiewer Nationalen Mohyla Akademie.

Von 2012-2016 war Nico Lange stellvertretender Hauptabteilungsleiter der Hauptabteilung Politik und Beratung und leitete von 2013-2016 auch das Team Innenpolitik. Zu seinen inhaltlichen Schwerpunkten gehörten politische Planung und Strategie, Analyse und Beratung politischer Parteien sowie die Auseinandersetzung mit Populismus.

Im Jahr 2013 war Nico Lange für die stiftungsweite Arbeitsgruppe "Perspektiven der Jugend" verantwortlich. Von 2014-2016 leitete Lange die Arbeitsgruppe "Zukunft der Volksparteien".

Seit Januar 2017 ist Nico Lange der Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in den USA.

Nico Lange

Nico Lange
Leiter des Auslandsbüros Washington

Expertise

  • Innen- und Außenpolitik der USA
  • Transatlantische Beziehungen
  • Donald Trump
  • Politische Planung und Strategie
  • Parteien und Parteiensysteme
  • Populismus
  • Russland, Ukraine, postsowjetischer Raum

Kontakt

Tel. +1 202 464 5840
Nico.Lange(akas.de

2005 Massachusetts Avenue NW
Washington, D.C. 20036
U.S.A.