Daniel Schranz

Daniel Schranz M.A. ist seit März 2009 Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Nordrhein-Westfalen und Leiter des Landesbüros und Regionalbüros Rheinland der Stiftung in Düsseldorf. Von Januar 2011 bis September 2013 leitete er zudem die KommunalAkademie der KAS.

1974 in Oberhausen/Rheinland geboren, hat er Neuere Geschichte, Wirtschaftsgeschichte und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf studiert. Dort war er nach dem Studium auch als wissenschaftlicher Angestellter im Rahmen eines DFG-Forschungsprojektes tätig. Erste Kontakte zur Konrad-Adenauer-Stiftung hat er als Stipendiat und Sprecher der Stipendiatengruppe in Düsseldorf knüpfen können. Nach sechs Jahren Management-Tätigkeit als Prokurist im mittelständischen Familienunternehmen ist er dann beruflich zur Stiftung gewechselt.

Sein Interesse gilt wirtschafts- und finanzpolitischen Fragestellungen, den Themen Bildung und Kultur sowie der Kommunal- und Regionalpolitik, in der er auch ehrenamtlich engagiert ist. Seit 1994 gehört er dem Rat der Stadt Oberhausen an; seit 2001 ist er dort Fraktionsvorsitzender der CDU. Von 2004 bis 2009 war er zudem parlamentarischer Geschäftsführer der CDU im Ruhrparlament.

Veranstaltungen

Datum/OrtTitel
22. Jan.
Lindlar
1989 – Tagebuch der Friedlichen Revolution
Daniel Schranz

Daniel Schranz
Landesbeauftragter für NRW und Leiter des Landesbüros und Regionalbüros Rheinland

Expertise

  • Landespolitik NRW
  • Kommunalpolitik
  • Kommunalpolit. Netzwerke
  • Metropolregion Rhein-Ruhr

Kontakt

Tel. +49 211 8368056-0
Fax +49 211 8368056-9
Daniel.Schranz(akas.de

Benrather Straße 11
40213 Düsseldorf