Marc Frings

Marc Frings, geboren 1981 in Neuwied, studierte Politikwissenschaft, öffentliches und Zivilrecht sowie Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg und am Institut d’Etudes Politiques Lille. Nach seinem Einstieg bei der KAS als Trainee/Projektassistent im Auslandsbüro Indonesien und Ost-Timor (2010 bis 2012) arbeitete er drei Jahre im Regionalteam Asien und Pazifik. Hier zeichnete er sich für die Projektregionen Süd- und Zentralasiens aus und koordinierte das Engagement der Stiftung zu den Themenfeldern Energiesicherheit und Klimawandel in Asien und Pazifik. Nachdem er bereits 2001/2002 und 2009/2010 im Westjordanland gelebt und gearbeitet hat, ist Marc Frings im Sommer 2015 in den Nahen Osten zurückgekehrt, um in Ramallah das KAS-Auslandsbüro Palästinensische Gebiete zu leiten.

In den Medien

Externe Publikationen:

  • A Case Study: Konrad-Adenauer-Foundation in the Palestinian Territories, in: Abelmann, Anna/Konarek, Katharina (Hg.): The German Political Foundations' Work between Jerusalem, Ramallah and Tel Aviv. A Kaleidoscope of Different Perspectives, Wiesbaden 2018, S. 103-110.
  • Zwischen den Stühlen. Zur Rolle der palästinensischen Christen, in: Deus Lo Vult. Deutsche Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zur Jerusalem, Jahrbuch 2017/2018 (Folge 82), S. 14-21.
  • Zivilgesellschaft in Indonesien, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), 11-12/2012 (12. März), S. 43-49.
Marc Frings

Marc Frings
Leiter des Auslandsbüros in Ramallah

Kontakt

Marc.Frings(akas.de

Tawfiq Zayyad St. #3
Al-Bireh / Ramallah

Postanschrift:
PO Box 27242
91272 Jerusalem

Unsere Arbeitszeiten:
Mo. - Fr. 8:30 - 16:30 Uhr