Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

„Grenzenlos" - Inhaltsangabe

___

Rhan ist Koreanerin, aber ziemlich Deutsch sozialisiert, da sie erst 5 Jahre alt war als ihre Eltern nach Deutschland zogen. Diese leben mittlerweile wieder in Seoul. Doch Rhan fliegt nicht oft nach Korea. Der Mann David ist eher zurückhaltend. Seine Eltern haben Rhan als seine Partnerin auf Grund ihrer Herkunft nie akzeptiert. Ihr Sohn Daniel macht jetzt sein Abitur und fliegt dieses Jahr im Sommer nach Seoul. Dort will er Koreanisch lernen, da seine Mutter ihm die Sprache (bewusst) nicht weitergegeben hat.

In Ismail Ünsal, ein Kind der ersten Generation von Gastarbeitern, ist mit Kerstin verheiratet, die ursprünglich aus Ost-Berlin (Lichtenberg) kommt. Sie hat eine Tochter (Gloria) in diese Ehe mitgebracht. Glorias Vater war ein Vertragsarbeiter aus Mosambik in der DDR. Kerstin hat also eine gescheiterte binationale Ehe hinter sich. Kerstin und Ismail haben auch einen gemeinsamen Sohn, Deniz. Weder Gloria noch Deniz sprechen Türkisch. Sie haben keine türkischen Freunde. Gloria ist schon verheiratet, und zwar mit einem Griechen.

Ode ist erst 26 Jahre alt. Sie hat mit Christan, der 40 ist, schon eine 2-jährige Tochter. Ode macht gerade ihr Abitur nach. Sie hat auch ein eigenes Mode-Label, das genauso wie ihre Tochter heißt - Malaika. Da ihr Tochter eine "Mischung" aus Afrika und Europa ist, so wie Ode es selbst sagt, hat sie ihr Label auch Malaika genannt. Für Ode und Christian ist es sehr wichtig, dass ihre Tochter die ghanaische Sprache Twi lernt. Jedes Wochenende hat die Kleine die Möglichkeit mit ihren ghanaischen Großeltern zu sprechen, die auch in Berlin leben.

Kontakt

Josephine Landertinger Forero
Abbildung
Referentin für Marketing und PR
Dr. Christine Wagner
Tel. +49 30 26996-3256
Fax +49 30 26996-53256
Christine.Wagner(akas.de