Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Begabtenförderung und Kultur

Wie bewerbe ich mich?

Sie passen zu uns und wir passen zu Ihnen? Dann überzeugen Sie uns mit Ihren Bewerbungsunterlagen, dass Sie die richtige Kandidatin oder der richtige Kandidat für uns sind! Dafür stehen Ihnen viele Möglichkeiten der Darstellung zur Verfügung:

  • Unser Fragebogen

Dieses umfangreiche Dokument dient nicht nur dazu, formale Angaben zur Person und zum Studium zu erheben. Vielmehr geht es uns darum, einen ersten Eindruck auch von Ihrer Persönlichkeit und Ihren Interessen zu erhalten.

  • Die Gutachten

Persönlichkeit und Begabung unserer Stipendiaten lassen besondere wissenschaftliche Leistungen erwarten. Nur mit überdurchschnittlichen Leistungen können unsere Stipendiaten künftig auch als Vorbilder wirken. Das Hochschullehrer- bzw. Fachlehrergutachten soll eine erste Auskunft über Potentiale im Bereich der fachlichen Qualifikation geben. Verfasser dieser Gutachten soll ein Hochschullehrer oder ein promovierter Angehöriger des akademischen Mittelbaus sein. Bei Studienanfängern soll und bei Studierenden im ersten Fachsemester kann das Gutachten von einem Fachlehrer stammen (fachbezogen auf das Studienhauptfach). Die Fragen im Persönlichkeitsgutachten konzentrieren sich auf Ihr Werteverständnis und auf Ihre Interessen, auf Ihr Engagement und auf Ihre individuellen Eigenschaften. Dieses Gutachten ist nicht vom Aussteller des Hochschullehrer- bzw. Fachlehrergutachtens auszufüllen.

  • Ihr Lebenslauf

Hier geht es nicht darum, einen tabellarischen Lebenslauf lediglich mit einigen Sätzen zu verbinden. Die entsprechenden Angaben machen Sie im Fragebogen. Sie sollten den ausformulierten Lebenslauf vielmehr nutzen, um uns neugierig zu machen: auf Ihre Persönlichkeit, Ihre Motivation, sich bei uns zu bewerben, Ihre Motivation für Ihr Studienfach und Ihr ehrenamtliches Engagement sowie auf Ihre Stärken.

Bitte geben Sie Ihre Bewerbung unter https://campus.kas.de ein und laden die erforderlichen Unterlagen hoch.

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Die Begabtenförderung nimmt auf der Grundlage der vollständigen Bewerbungsunterlagen die Vorauswahl unter den eingegangenen Bewerbungen für die Studienförderung und die Journalistische Nachwuchsförderung vor. Aufgrund unserer Anforderungen entscheiden wir über die Einladung zur Auswahltagung oder die Ablehnung. Im Einzelfall können Bewerber zurückgestellt werden, wenn der Bewerber den Anforderungskriterien noch nicht ausreichend entspricht, aber der Eindruck entstanden ist, dass dies in absehbarer Zeit möglich sein wird.

Was passiert auf der Auswahltagung?

  • Klausuren

Ein Fragebogen mit etwa zehn Fragen dient dazu, den Stand Ihrer Allgemeinbildung einzuschätzen. An diesen Fragebogen schließt sich ein Aufsatz zu einer tagesaktuellen Fragestellung an. Hier können Sie aus fünf Vorschlägen wählen. Wichtig ist es, in diesem Aufsatz einen eigenen Standpunkt zu entwickeln und sich mit der Fragestellung und anderen Meinungen konstruktiv auseinanderzusetzen.

  • Gruppendiskussion

Die Gruppendiskussion gestalten wir im Format einer Talk-Show, die tagespolitische Themen behandelt. Zu einem spezifischen Thema sollen Sie den politisch interessierten Zuschauern Ihre Kenntnisse, Ihre Sichtweise aus verschiedenen Perspektiven und Ihren eigenen Standpunkt darstellen. Zur Vorbereitung für die fiktive Sendung lesen Sie Beiträge, die Ihnen vor Ort zur Verfügung gestellt werden, und erarbeiten vor der „Sendung“ eine gemeinsame Analyse der aktuellen Situation. Zu Beginn der Talk-Show stellt jede Gruppe ihre Analyse vor und trägt somit zu einem gemeinsamen Kenntnisstand aller Teilnehmer und der (fiktiven) Zuschauer bei. Nachdem alle „Talk-Show-Gäste“ ihre Erkenntnisse dargelegt haben, diskutieren sie anschließend gemeinsam aus verschiedenen, kontroversen Perspektiven über das aktuelle Geschehen. Dabei geht es um die begründete eigene Meinung jedes einzelnen Bewerbers.

  • Einzelgespräch

Das Einzelgespräch beschließt die Auswahltagung. Hier erhalten Sie die Möglichkeit, sich im Dialog mit den Prüfern vorzustellen.

Unser Auswahlausschuss arbeitet in einzelnen Prüfergruppen. Jede Prüfergruppe besteht aus drei Mitgliedern:

    • einem Vertreter der Wissenschaft, in der Regel einem Professor als Ausschussvorsitzenden sowie
    • zwei Mitgliedern, die aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation besonders geeignet sind für die Auswahl in der jeweiligen Bewerbergruppe.

Richtlinien und Hinweise

Wenn Sie sich bewerben möchten, klicken Sie bitte hier.

Kontakt

Abbildung
Abteilungsleiter Studienförderung
Dr. Frank Müller
Tel. +49 2241 246-2423
Fax +49 2241 246-52423
Frank.Mueller(akas.de
Abbildung
Sekretärin/Sachbearbeiterin
Anja Heidenreich-Hermann
Tel. +49 30-26996-3699
Fax +49 30-26996-53699
Anja.Heidenreich-Hermann(akas.de
Abbildung
Sachbearbeiterin
Martina Seul
Tel. +49 2241 246-2328
Fax +49 2241 246-2573
Martina.Seul(akas.de