Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Europa

Christliche Demokraten und die Europäische Integration

Konrad Adenauer gehört mit Robert Schuman, Alcide De Gasperi und Joseph Bech zu den Begründern des europäischen Einigungsprozesses. Christliche Demokraten spielen in den drei Europäischen Gemeinschaften EGKS, EWG und EURATOM, in der Europäischen Union und ihren Organen sowie in anderen europäischen Organisationen herausragende Rollen. Erster Präsident der Europäischen Kommission der EWG wird Walter Hallstein, zu seinen Nachfolgern zählen Jacques Santer und der heutige Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Als EG-Kommissar für Binnenmarkt arbeitet der Deutsche Karl Heinz Narjes für Europa. Zu den Präsidenten des Europäischen Parlaments gehören eine Reihe christlich-demokratischer Persönlichkeiten wie Hans Furler, Emilio Colombo, Pierre Pflimlin, Egon A. Klepsch, Nicole Fontaine und Hans-Gert Pöttering. Die CDU/CSU-Gruppe der EVP-Fraktion führt Günter Rinsche viele Jahre lang. Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl gilt wie Adenauer als großer Europäer. Andere christlich-demokratische Regierungschefs wie José María Aznar, Wilfried Martens und Leo Tindemans engagieren sich mit ihm für den europäischen Gedanken. Dieser Tradition fühlt sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel verpflichtet.

Mit Klick auf die Porträts gelangen Sie zu der jeweiligen Biographie. Weitere interessante Biographien erreichen Sie über die alphabetische Sortierung rechts.

Robert Schuman Helmut Kohl Angela Merkel Walter Hallstein Hans-Gert Pöttering Konrad Adenauer Manuel Barroso Emilio Colombo Günter Rinsche Pierre Pflimlin Alcide De Gasperi Karl Heinz Narjes

Biographien aus Melanie Piepenschneider/Burkard Steppacher: Was Europa ausmacht. Namen, Daten und Fakten zur Europäischen Union, KAS 2007 – teilweise ergänzt, korrigiert und aktualisiert. Biographie zu Angela Merkel neu hinzugefügt.
Rechteinhaber am verwendeten Bildmaterial ist die KAS (Medienarchiv - Harald Odehnal, Josef Albert Slominski).