Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

JONA-Seminarprodukte 2011

Print

Ätsch - Kinder von heute
Crossmediales Magazin der KAS-Journalisten-Akademie

Ausschnitt des Covers
Ausschnitt des Covers

Kennen Sie das Prenzlauer-Berg-Syndrom? Es tritt anfangs in Form teurer Bugaboo-Kinderwagen auf, später äußert es sich vor allem in Bio-Märkten, in denen sich Eltern mit Teltower Rübchen und Pastinaken eindecken, um für ihre Spösslinge regional und saisonal zu kochen, ehe sie sie zum Kinderyoga oder zum Chinesisch-Unterricht hetzen. Sie wollen ja kein wichtiges Lernzeitfenster ungenutzt verstreichen lassen!



Kaum zu glauben - Kirche und Moderne

Abbildung

Stipendiaten der Journalisten-Akademie haben sich erfolgreich mit dem Thema "Kirche und Moderne" auseinandergesetzt - bei dem gleichnamigen interdisziplinären Projekt 2011 in Köln, geleitet von Maria Grunwald. Das Ergebnis ist das Magazin "Kaum zu glauben" als Radio- und TV-Sendung wie auch als Printpublikation.



All inclusive - Das Magazin zu Inklusion und Leben mit Behinderung

Abbildung

Wer den „All inclusive“-Urlaub bucht, will es bequem haben. Er bleibt in der Regel am gleichen Ort, im gleichen Hotel, hat Vollpension und alle ortsüblichen Getränke im Preis inbegriffen. Das Ziel: sich um nichts mehr kümmern zu müssen. Unser Magazin, das bei einem Seminar der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer Stiftung in Bonn entstanden ist, bricht mit dieser Mentalität – und setzt „All inclusive“ in einen ganz neuen Zusammenhang: In der Hand halten Sie kein Magazin über komfortables Reisen, sondern über die Inklusion von Menschen mit Behinderung - kein bequemes Thema.



Multimedia

BÄRlinale2011

Abbildung

Ein Projekt der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die 20-köpfige Redaktion berichtet live und multimedial von der Berlinale.



aufBruch - Rumänien singt mit Ceauşescus Erbe

Abbildung

Ein Produkt der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.. Es entstand im Rahmen eines Multimedia-Seminars, das vom 20. September bis zum 1. Oktober 2011 in Bukarest stattfand.



Al Boom - Zukunft der Emirate

Abbildung

Wie sieht die nahe Zukunft der Vereinigten Arabischen Emirate aus - vor allem politisch, wirtschaftlich und kulturell? Antworten auf diese Frage suchten junge Journalisten aus Deutschland und den Emiraten bei der 6. Deutsch-Arabischen Journalistenakademie, und zwar in Abu Dhabi. Erstmals veröffentlichen die Teilnehmer dabei ein zweisprachiges Multimedia-Dossier auf Deutsch und Arabisch. Sie setzten gemeinsam neue Erzählweisen um, u.a. über den Federal National Council.

Kontakt

Abbildung
Abteilungsleiter Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) | Stellv. Betriebsratsvorsitzender
Dr. Marcus Nicolini
Tel. +49 2241 246-2529
Fax +49 2241 246-2573
Marcus.Nicolini(akas.de