Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Tausende weitere Plakate des KAS-Medienarchivs online

Plakate auch über Wikimedia unter CC-Lizenz abrufbar

Das Archiv für Christlich-Demokratische Politik (ACDP) der Konrad-Adenauer-Stiftung hat mehr als 8000 Plakate der CDU unter der freien Lizenz CC BY-SA 3.0.DE creativecommons.org im Zuge eines Updates der bestehenden Plakatdatenbank ins Netz gestellt. Diese sind nun auch bei Wikimedia Deutschland weltweit zu sehen und nutzbar.

Gezeigt werden nunmehr zusätzlich insbesondere Plakate von den Europawahlen ab 1979 und Landtagswahlplakate, vor allem aus Hessen, Niedersachsen, NRW, Schleswig-Holstein und aus allen neuen Bundesländern seit 1990. Ebenso ist der nahezu komplette Bestand von Originalplakaten aus der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und DDR zu sehen, besonders von der Ost-CDU, einschließlich der letzten Volkskammerwahl vom März 1990.

Vollständig liegen ferner die Plakate der Jungen Union und Schüler-Union und teilweise auch des RCDS vor. Zahllose herausragende Motivplakate aus der Gründungszeit der CDU sowie von ihren Parteitagen, Kongressen, Jubiläen und von ihren Vereinigungen und Funktionsträgern runden die überaus facettenreiche Präsentation ab.

CDU - Menschenwürde, Recht und Freiheit

(ACDP)

Kontakt

Abbildung
Hauptabteilungsleiter Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik
Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters
Tel. +49 2241 246-2240
Fax +49 2241 246-2669
Hanns.Kuesters(akas.de