Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Europasnack

Was wäre eigentlich, wenn es die EU nicht gäbe?

„Europa = Krise.“ Argumente für diese einfache Gleichung lassen sich schnell finden: Schulden- und Finanzkrise in vielen Staaten der EU, ununterbrochene Krisentreffen der Staats- und Regierungschefs, Kritik an unpopulären Rettungsmaßnahmen. In manchen Teilen der Gesellschaft herrscht eine gewisse Skepsis gegenüber dem europäischen Projekt. Doch was wäre, wenn wir die EU nicht hätten? Um diese Frage dreht sich der Europasnack.

Bis zu den Europawahlen am 25. Mai zeigt die AG Europa der Konrad-Adenauer-Stiftung in Interviews, Animationen und Hintergrundinformationen immer dienstags, welche Vorteile die EU uns allen bietet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Reisen, Verbraucherschutz, Kommunikation und Mobilität. Das Besondere daran: Wie bei einem schnellen Snack zwischendurch kann man sich die einzelnen Ausgaben des Europasnacks auf einmal oder in mehreren kleinen Bissen zuführen. So oder so, das Format ist ein Muss für alle Europa- und Politikinteressierte.

Jedes Bild einer Folge ist interaktiv und es können verschiedene Punkte darin angeklickt werden. Hinter den Buttons verbergen sich Videos, Blogs oder Magazine mit wissenswertem zu Europa.

Europasnack: Immer dienstags auf www.kas.de/europasnack. Reinschauen bildet!

Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Empfehlung des Europasnacks durch Dr. Hans-Gert Pöttering

Kontakt

Abbildung
Leiter des KAS-Büros New York
Dr. Stefan Friedrich
Tel. +1 646 852 6500
Stefan.Friedrich(akas.de