Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Demokratie & Demografie

Initiativen, Projekte und Blogs

  • Blog: Demografie Blog

Der Demografie-Blog wird von Björn Schwentker, einem freiberuflichen Wissenschafts- und Datenjounalisten sowie freien Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung , betrieben. Auf seinem Blog erklärt er, was hinter dem demografischen Wandel steckt, wie man Bevölkerungsdaten richtig versteht und wie die Forschung den Wandel interpretiert. Auch zeigt er Möglichkeiten zum gesellschaftlichen Umbau auf, welche der demografische Wandel bietet.
www.demografie-blog.de

  • Initiative: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Die Demografische Chance, Wissenschaftsjahr 2013

Die Initiative des BMBF hat in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens nach den Auswirkungen des demografischen Wandels gefragt. Einen Schwerpunkt bildet der Bereich „Bildung und Lernen.“ Als ein Ergebnis wurde festgestellt, dass Jugendliche früh gefördert werden müssen, um den Wandel aktiv mitzugestalten und insgesamt ein hohes Ausbildungsniveau erreicht werden müsse.
www.demografische-chance.de/index.html

  • Initiative: Demografiestrategie der Bundesregierung

Mit dem Ansatz „Jedes Alter zählt“ beschäftigt sich die Bundesregierung ebenfalls mit den Herausforderungen und Chancen die der demografische Wandel mit sich bringt. Ziel ist es u.a. den Wohlstand und die Wachstumsdynamik sowie den Zusammenhalt zwischen den Generationen zu erhalten. Durch entsprechende Bundesprogramme sollen z. B. junge Menschen für die Werte der Demokratie und Toleranz gewonnen werden.
www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Demografiestrategie/_node.html

  • Inititiative: Dorfakademie Höhenland, Kinder-Uni auf dem Land

Die Dorfakademie zeigt beispielhaft, wie auch im ländlichen Raum durch Aktivierung der eigenen Ressourcen attraktive und für alle erreichbare Bildungsmöglichkeiten angeboten werden können.
www.stk.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.271334.de

  • Initiative: Journalisten Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (JONA), "anders & länger“

„Anders & länger“ ist das Ergebnis eines zehntägigen Bausteins der studienbegleitenden Journalistenausbildung der Konrad-Adenauer-Stiftung (JONA), das im Sommer 2014 in Berlin stattgefunden hat. Die Nachwuchsjournalisten setzten sich der Demografiedebatte auseinander und hinterfragten die in den Medien postulierten Thesen zu den Auswirkungen des demografischen Wandels. Das Ergebnis wurde in Form einer Multimedia-Plattform veröffentlicht.
http://anders-laenger.de/


  • Initiative: Akademie für Politische Bildung Tutzing, Parlament der Generationen

Wie wird ein Parlament im Jahr 2050 aussehen? Wie unterscheidet es sich in seiner Beschlussfassung von einem Parlament im Jahr 2013? Die Politiksimulation „Parlament der Generationen“ versuchte dies in einer zweitägigen Sitzung am 17. und 18. November 2013 herauszufinden.
www.demografische-chance.de/parlament-der-generationen.html


  • Initiative: Arbeitskreis der Bildungsstätten und Akademien in NRW und Landesarbeitsgemeinschaft für katholische Erwachsenen- und Familienbildung in NRW, Weiterbildung begleitet den demografischen Wandel

Das vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Innovationsprojekt „Weiterbildung begleitet den demographischen Wandel“ setzt sich mit den Herausforderungen des demografischen Wandels für die Weiterbildung, insbesondere in der politischen- und Familienbildung auseinander.
www.aba-nrw.de/index.php?id=103&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=27&cHash=c257523a0e0764ee2b29c101e5f3d4a7


Institutionen und Forschungsprojekte

  • Institution: Max-Planck-Institut für demografische Forschung

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) untersucht die Struktur und Dynamik von Populationen und alle relevanten Aspekte des demografischen Wandels. Das MPIDR ist eine der größten demografische Forschungseinrichtungen in Europa und zählt international zu den Spitzeninstituten in dieser Disziplin.
www.demogr.mpg.de


  • Institution: Institut für Zukunftsfragen der Evangelischen Hochschule Darmstadt

Das Forschungsinstitut untersucht mit einen multidisziplinären Ansatz Themen mit hoher Relevanz für die zukünftige Entwicklung der Gesellschaft. Eine Studie untersuchte z. B. die Entwicklung des ehrenamtlichen Engagements junger Menschen in traditionellen Organisationen und hinterfragt klassische Managementtheorien.
www.izgs.efh-darmstadt.de/izgs/


Das Mannheimer Zentrum für europäische Sozialforschung (mzes) untersucht in seinem von der VW-Stiftung und der Universität Mannheim finanzierten Projekt die Auswirkungen des demografischen Wandels auf politische Denken und Verhalten der Bürger. Die Studie zu der zahlreiche Veröffentlichungen erschienen sind begann im Jahr 2009 und endet im Jahr 2014.
www.mzes.uni-mannheim.de/d7/de/projects/auswirkungen-des-demographischen-wandels-auf-politische-einstellungen-und-politisches-verhalten-in-Deutschland


  • Studie: Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Vielfalt statt Gleichwertigkeit. Was Bevölkerungsrückgang für die Versorgung ländlicher Regionen bedeutet

Das Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung beschäftigt sich mit Zukunftsfragen, u. a. mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf Deutschland. In dieser Studie geht es um die Prognose einer schwierigen Versorgungslage in den von Überalterung besonders getroffenen ländlichen Regionen.
www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Vielfalt_statt_Gleichwertigkeit/Vielfalt_statt_Gleichwertigkeit_online.pdf


  • Studie: Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Die demografische Lage der Nation: Was freiwilliges Engagement für die Region leistet, Mit Empfehlungen für eine erfolgreiche Zivilgesellschaft

In dieser Studie wird die zukünftige Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für die Regionen analysiert. In Zukunft wird sie mehr denn je Kernbestandteil für das Funktionieren der Zivilgesellschaft sein.
www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Die_demografische_Lage_2011/D-Engagement_online.pdf