Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Rechtsextremismus

Rechtsextremismus durchschauen

Sind Rechtsextremisten nicht „dumpf“ und bildungsfern, wie es eine verbreitete Meinung behauptet? Das trifft, wenn überhaupt, heute nur noch auf einen Teil der rechtsextremen Szene zu. Sein intelligenterer Part hat sich auf recht subtile Strategien „zivilgesellschaftlicher Subversion“ eingestellt: Mit modernen Themen, lässigem Auftreten und dem Gestus des freundlichen „Kümmerers“ versuchen sich Rechtsextremisten nicht selten darzustellen, als seien sie eine seriöse und etablierte politische Alternative zu den demokratischen Akteuren in der Gesellschaft. Sie fallen nicht mehr mit offen rassistischen Botschaften ins Haus, versuchen gerade junge Menschen mit unverfänglichen Themen anzusprechen und schrittweise an ihre menschenfeindlichen Ideen heranzuführen. Solche Techniken zu durchschauen ist Voraussetzung zum richtigen Umgang mit Rechtsextremismus.

Rudolf van Hüllen