Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Begabtenförderung und Kultur

"A wie Adenauer"

50 Jahre Begabtenförderung - Stipendiaten erinnern an den Stiftungsnamensgeber

Bild 1 von 38
Hochschulgruppe Bonn 04 | Foto: Chantal Grede
Hochschulgruppe Bonn 04 | Foto: Chantal Grede

Stipendiaten feiern mit „A wie Adenauer“: Konrad-Adenauer-Straße, Adenauerallee, Konrad-Adenauer-Platz - Orte mit dem Namensgeber der Adenauer-Stiftung gibt es unzählige in Deutschland. Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung haben das 50-jährige Jubiläum ihrer Begabtenförderung in diesem Jahr zum Anlass genommen, an den Stiftungsnamensgeber zu erinnern.


Sie suchten nach ihm benannte Orte auf oder bildeten kreativ das Initial-„A“ seines Namens nach. „Sie“, das sind knapp 3.500 Studierende aller Fachrichtungen, die als KAS-Stipendiaten in 142 Hochschulgruppen an Universitäten, Fachhochschulen und anderen Hochschulen in Deutschland und in zehn Hochschulgruppen im Ausland aktiv sind. In den Hochschulgruppen findet das Stipendiatenleben für Studierende von Studienförderung, Journalistischer Nachwuchsförderung, Promotionsförderung und Ausländerförderung statt. Hier wachsen junge Studierende in ihre „Adenauerstiftungs-Identität“ hinein und bekommen wichtige Anregungen, wie unsere Demokratie gefördert werden kann. Und nicht zuletzt werden hier Freunde fürs Leben gefunden.

Auf dieser Seite finden Sie alle Fotos der durchgeführten „A wie Adenauer“-Aktionen. So gewinnen Sie einen Eindruck von der Kreativität der Stipendiatinnen und Stipendiaten, wenn es um den Namensgeber der Adenauer-Stiftung geht.

Portrait-Band "50 Jahre - 50 Köpfe"

Zudem wurde im Rahmen des Jubiläums die Publikation „50 Jahre – 50 Köpfe“ erstellt, in der sich 50 Altstipendiaten aus den vergangenen fünf Jahrzehnten vorstellen und die Vielfalt der geförderten Personen aus dem In- und Ausland greifbar machen. Ausdrucksstark ist auch der Film geworden, der aus der Perspektive ehemaliger und aktueller Stipendiaten Streiflichter auf die Geschichte der Begabtenförderung wirft.


Engagement vor Ort

In einer weiteren Jubiläums-Aktionslinie "Engagement vor Ort" haben sich überdies in fast 50 regionalen Projekten die Hochschulgruppen unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten ehrenamtlich in der Region engagiert. Die Aktionen vor Ort haben gezeigt, wie vielseitig sich unserer Stipendiaten für unsere Gesellschaft einsetzen und wie es unserer Gesellschaft nutzt, dass unsere Stiftung junge Menschen fördert.

Einen großen Schwerpunkt des Ehrenamts der Stipendiaten bildet mittlerweile das Engagement für Flüchtlinge. Zahlreiche unserer Stipendiaten und unserer Hochschulgruppen setzen sich neben dem Studium dafür ein, den Flüchtlingen ganz konkret vor Ort zu helfen. Die Aktionen reichen von der Renovierung eines Flüchtlingsheims über die Veranstaltung von Kennenlern-Dinners bis hin zu Aktionen gegen Intoleranz und Rassismus. Um diesen Einsatz zu würdigen, möchten wir Ihnen über die Startseite der Begabtenförderung in den kommenden Wochen und Monaten viele tolle Projekte unserer Stipendiaten vorstellen.

Kontakt

Abbildung
Abteilungsleiter Studienförderung
Dr. Frank Müller
Tel. +49 2241 246-2423
Fax +49 2241 246-52423
Frank.Mueller(akas.de
Abbildung
Abteilungsleiter Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) | Stellv. Betriebsratsvorsitzender
Dr. Marcus Nicolini
Tel. +49 2241 246-2529
Fax +49 2241 246-2573
Marcus.Nicolini(akas.de