Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Soziale Marktwirtschaft

Friede Springer mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft ausgezeichnet

Jury würdigt ihren Zukunftsmut und Erneuerungsfähigkeit

Die Konrad-Adenauer-Stiftung würdigt Dr. h.c. Friede Springer, Mehrheitsaktionärin und Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Axel Springer SE, mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft 2015. Mit ihr zeichnet die Stiftung eine Unternehmerin aus, die auf herausragende Weise Zukunftsmut und Erneuerungsfähigkeit verkörpert und dies mit einem vielfältigen gesellschaftlichen Engagement zu verbinden versteht. Das Verlagshaus ihres Ehemannes Axel Springer führte sie mit Konsequenz und Weitblick in die multimediale und digitale Zukunft.

Die Preisträgerin und ihr Lebenswerk stehen für die Soziale Marktwirtschaft und ihre stilbildende Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg und sozialem Ausgleich. In einer von Umbrüchen geprägten Branche gelang der Wandel zu einer modernen Unternehmensphilosophie, die Kreativität, Pioniergeist und Integrität der Mitarbeiter fördert. Als Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“ steht ihr unternehmerisches Wirken für eine Wertschätzungskultur gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Erneuerung des Unternehmens vom traditionellen Verlagshaus zur Digitalisierung aller Geschäftsfelder konnte so erfolgreich gestaltet werden und verdient größte Anerkennung.

Friede Springers Leben und Wirken und ihr besonderes persönliches Engagement im sozialen, karitativen und kulturellen Bereich sind Ausdruck der Überzeugung, dass unternehmerischer Erfolg nicht alles ist, sondern gerade im Einsatz für den Nächsten wertvoll wird. Ihr Vorsitz in drei großen Stiftungen dokumentiert dieses Selbstverständnis der Preisträgerin.

Lebenslauf von Friede Springer

Friede Springer wurde 1942 in Oldsum/Föhr geboren. Sie war von 1978 bis 1985 verheiratet mit dem Verleger Axel Springer (1912-1985) und ist Stifterin der Friede Springer Stiftung (2010) und der Friede Springer Herz Stiftung (2004).

Ämter und geschäftliche Positionen

  • Stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats der Axel Springer AG
  • Geschäftsführerin der Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co., Berlin
  • Vorstandsvorsitzende der Friede Springer Stiftung, Berlin
  • Vorstandsvorsitzende der Axel Springer Stiftung, Berlin

Ehrenämter und Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Vorsitzende des Fördervereins der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften – Collegium pro Academia, Berlin
  • Mitglied des Vorstands des Freundeskreises Luther, Luther-Gedenkstätten Sachsen-Anhalt
  • Mitglied des Kuratoriums der Deutschen Gesellschaft, Berlin
  • Mitglied des Vorstands der Freunde und Förderer der Deutschen Staatsoper Berlin
  • Mitglied des Kuratoriums der Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten, Berlin
  • Mitglied des Kuratoriums des Axel-Springer-Preis für junge Journalisten

Auszeichnungen (Auswahl)

  • Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung (2015)
  • Josef-Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf (2013)
  • Toleranzring der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (2013)
  • Aufnahme in die Business Hall of Fame des Manager Magazins (2013)
  • Moses Mendelssohn Medaille (2012)
  • Leibniz-Medaille der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (2012)
  • Medaille für Verdienste um das Stiftungswesen des Bundesverbands Deutscher Stiftungen (2012)
  • Großes Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (2008)
  • Innovationspreis der deutschen Wirtschaft (2005)
  • Bayerischer Verdienstorden (2004)
  • Weizmann Award in the Science and Humanities, Weizmann Institute of Science, Rehovot, Israel (2003)
  • Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums Berlin (2003)
  • Ehrendoktor der Ben-Gurion-Universität des Negev, Beer-Sheva, Israel (2002)
  • Ritterwürde der Französischen Ehrenlegion (2002)
  • Leo-Baeck-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland (2000)
  • Großes Bundesverdienstkreuz (1996)
  • Verdienstorden des Landes Berlin (1988)