Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Deutscher Lokaljournalistenpreis

Berliner Morgenpost für die Serien „Geschichte neu erzählen“

2. Preis

Idee:

Den 1. Weltkrieg aus lokaler Berliner Sicht erzählen. Grundlage ist die eigene Zeitung „Berliner Morgenpost“, „Berliner Illustrirte Zeitung“ aus der Zeit von 1914– 1919. Genauso beim Mauerfall, dort wurden die Ausgaben aus den Monaten Januar bis November 1989 genommen.

Umsetzung:

Drei Redakteure arbeiteten eng mit der Layout-Abteilung und dem Art Director zusammen und stellten in 14 Folgen die Auswirkungen des Weltkrieges auf Berlin dar. Eine repräsentative Seite wird als Faksimile großflächig nachgedruckt. Einzelartikel dazu erläutern historische Hintergründe, geben zusätzliche Informationen und Geschichten aus heutiger Sicht.

Besonderheiten:

Geschichte wird sehr konkret aus der Zeit erzählt. Und in der Zeitung findet sich viel Überraschendes: ein Zirkus, der 1915 nicht in Berlin auftreten darf, weil die Zensur es verbietet. Zirkus sei in dieser Kriegszeit nicht „angemessen“. Oder ein Kolumnist der „Berliner Morgenpost“, der bei Kriegsbeginn besonders markig auftritt und zum Kriegsende ziemlich kleinlaut wird. Schöne kleine Formate bereichern die Serien. "Und was macht eigentlich der Kaiser?" zog sich als Format durch die Serie. So wurde nebenbei die Geschichte Kaiser Wilhelms erzählt.

Jury:

Die Zeitung präsentiert ein neues Format, findet eine Form, Geschichte neu zu erzählen. Die Redaktion macht den 1. Weltkrieg ebenso zum großen Thema wie den Mauerfall. Die Faksimile-Seiten sind Dokumente der Zeitgeschichte. Die Meldungen von damals lassen uns Heutige staunen. Die Redaktion garniert die alten Texte mit Erläuterungen aus heutiger Sicht. So wird Geschichte verständlich: erklärender Journalismus im besten Sinne.

Extra-Tipp vom Preisträger:

Bei so langen Serien nicht den Überblick verlieren. Jede Folge braucht ihr Oberthema. Danach sucht man die Faksimile-Seite aus. Mindestens ein Text, ein Bild der Seite muss über den Tag hinausreichen – und eine wichtige Entwicklung der Zeit erzählen.

Web:

http://www.morgenpost.de/themen/1weltkrieg/