Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Die Mitglieder des Arbeitskreises Terrorismus & Innere Sicherheit

Abbildung

Jürgen Brandsch
"Doktorand am Center for the Study of Terrorism and Political Violence University of St Andrews"

  • Zuvor in verschiedenen Positionen bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig: u.a. Berater für Finanzsystementwicklung in einem Projekt im Irak und Berater für Frieden und Sicherheit für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • Seit 2016 Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg, Zentrum für Konfliktforschung
  • Mitglied der Forschungsschule und Gastforscher am Peace Research Institute Oslo (PRIO)
  • Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Diplom-Volkswirt, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Magister Artium in Politikwissenschaft und Geschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Forschungsschwerpunkte: Auswirkungen von politischer Gewalt, Terrorismus, Gewalt gegen Zivilisten, Mikrodynamik von Bürgerkriegen, Ressourcen in Konflikten, quantitative und GIS-basierte Datenanalyse

Marcel Dirsus
"Doktorand, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel"

  • Promotion zu irregulären Regimewechseln (Coups und Aufstände) am Institut für Sozialwissenschaften im Fachbereich Politikwissenschaft seit 2014
  • Manfred-Wörner-Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • MSc Russian and East European Studies, St. Antony’s College, University of Oxford
  • BA Politics and International Studies, University of Warwick mit Auslandsaufenthalt an der Sciences Po Paris
  • Publikationen u.a. in Foreign Affairs, Foreign Policy, Los Angeles Times, The Washington Post
  • Praktika und Nebentätigkeiten u.a. bei Roland Berger Strategy Consultants, Heineken International, Deutsche Telekom, Auswärtiges Amt
  • Mitgliedschaften u.a. bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
  • Arbeitsschwerpunkte: Coups, Aufstände, Regimestabilisierung, Hybride Kriegsführung

Abbildung

Dinah Elisa Khwais
"Doktorandin, Universität zu Köln"

  • Promotion seit 2015 zu State-Building als außen- und sicherheitspolitisches Instrument (mit Forschungsaufenthalt in den USA)
  • Stipendiatin in der Promotionsförderung der KAS
  • Manfred-Wörner-Stipendium der KAS
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bayerischer Landtag, Büro: Mechthilde Wittmann, MdL
  • Zuvor Diplomstudium der Politikwissenschaft an der Hochschule für Politik in München
  • Praktika und ehrenamtliche Tätigkeit u.a. bei der Hanns-Seidel-Stiftung, der Gesellschaft für Außenpolitik und der Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz
  • Alumnus des International Visitor Leadership Program (IVLP) des U.S.-Außenministeriums
  • Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Women In International Security und Gesellschaft für Außenpolitik
  • Forschungsschwerpunkte: Fragile Staatlichkeit, State-Building, Naher/ Mittlerer Osten, Deutsche Sicherheitspolitik

Abbildung

Alexander Sami Lang
"Corporate Security Manager"

  • Mlitt. Middle East, Caucasus and Central Asian Security Studies, University of St. Andrews
  • Doppel B.A. & M.A. Internationale und Europäische Governance (Fokus auf Konflikt- und Entwicklungsfragen), Sciences Po Lille, WWU Münster
  • Praktika und Nebentätigkeiten u.a. bei der Zentrale des Auswärtigen Amtes, dem Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung (HIIK), der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) sowie bei Human Rights Watch (HRW)
  • Arbeitsschwerpunkte: Nexus Organisierte Kriminalität und Terrorismus, Terrorismusfinanzierung, Instrumentalisierung von terroristischen Gruppierungen durch Staaten, Islamistischer Terrorismus in Algerien

Abbildung

Catharina Lewerenz
"Doktorandin am Department of Politics and International Relations der Universität Oxford"

  • Stipendiatin der Konrad-Adenauer Stiftung
  • Seit 2016 Lehrassistentin für Q-Step im Bereich quantitative Methoden
  • B.A. in Politikwissenschaft von der Universität Mannheim; Doppelmaster in Political Science (Universität Mannheim) und International Relations (Research Track) (University of Nottingham)
  • Tätigkeiten und Praktika u.a. bei der Stiftung Wissenschaft und Politik, Frontex, Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II an der Universität Mannheim, Auswärtiges Amt und Bundestag
  • Mitgliedschaften: Conflict Research Society
  • Forschungsschwerpunkte: Pro-Regierungsmilizen, Politische Gewalt, gewaltsame und gewaltfreie nationale Bewegungen

Abbildung

Livia Puglisi
"Büroleiterin des Bundestagsabgeordnetenbüros Matern von Marschall"

  • Wissenschaftliche Mitarbeit, zuständig für den Ausschuss für Europäische Angelegenheiten und den NSA-Ausschuss
  • Mag. iur. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien mit den Schwerpunkten Europarecht und Völkerrecht
  • Mag. phil. Studium der Romanistik an der Universität Wien mit dem Schwerpunkt Literatur- und Sprachwissenschaft (Mehrsprachigkeit)
  • Während des Studiums mehrmonatige Praktika u.a. im Politikressort der österreichischen Tageszeitung "Der Standard“, in Rechtsanwaltskanzleien sowie in der italienischen Botschaft in Berlin und in der Österreichischen Botschaft in Washington, D.C.
  • Refendariatszeit: Bundesministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten in Wien, Gerichtsjahr am Bezirksgericht für Handelssachen und am Landesgericht für Strafsachen in Wien.
  • Rechtsanwaltsanwärterin bei Dr. Ploil Krepp Boesch Rechtsanwälte GmbH Wien (Kunst- und Kulturrecht, Erbrecht)
  • Studienassistentin am Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung (Lehrstuhl Fr. ao. Univ.-Prof. Dr. Alina-Maria Lengauer) der Universität Wien
  • Alumnus des „Bundestag and U.S. Congress Staffers Exchange Program“ des Aspen Institutes
  • Mitglied in der Außen- und Sicherheitspolitischen Vereinigung der Parlamentsmitarbeiter/innen (ASVP)
  • Arbeitsbereiche: Europapolitik, Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik, Terrorismus, EU-Türkei Beziehungen

Abbildung

Dr. Behnam T. Said
"Wissenschaftlicher Referent am Landesamt für Verfassungsschutz Hamburg"

  • Promotion an der Universität Jena zum Thema „Anschid – Hymnen im Kontext Dschihadistischer Mobilisierung und Propaganda“
  • Magister an der Universität Hamburg mit dem Hauptfach Islamwissenschaft und den Nebenfächern Politikwissenschaft sowie Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  • Buchautor, Publikationen für verschiedene Fachzeitschriften
  • Vorträge für u.a. „Bundeszentrale für politische Bildung“, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Bundeswehr, Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Königsteiner Forum, Haus Rissen, Arabische Kulturwochen der Universität Hamburg
  • Arbeitsschwerpunkte: Extremismus, Terrorismus, Innen- und Sicherheitspolitik, Prävention, Neuere Geschichte und Politik der Länder des Arabisch-Persischen Golfes und des Nahen/Mittleren Ostens

Abbildung

Caspar Schliephack
"Anhörer im Asylverfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge"

  • Freiwilliger Wehrdienst
  • Masterabschluss in Islamwissenschaft, Freie Universität Berlin (inkl. Vertiefung am Institut für Kurdische Studien)
  • Bachelorabschluss in "Geschichte und Kultur des Vorderen Orients - Schwerpunkt Islamwissenschaft", Freie Universität Berlin
  • Auslandsaufenthalt im Libanon am Saifi Institute for Arabic Language in Beirut.
  • Online-Redakteur bei "Deutsch-Türkisches-Journal"
  • Mitgliedschaften: Gründungsmitglied des "agirperêz e.V." für die Rechte der Jesiden, Junge Union Berlin
  • Arbeitsschwerpunkte: Politische Ideengeschichte im Nahen Osten, Salafismus & Dschihadismus, Kurdische Studien

Abbildung

Bastian Schneider
"Rechtsreferendar/Wissenschaftlicher Mitarbeiter"

  • Studium der Rechtswissenschaft, Erstes Staatsexamen in Heidelberg; derzeit Rechtsreferendar
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter einer Bundestagsabgeordneten; Innenausschuss und NSA-Untersuchungsausschuss
  • Stv. Bundesvorsitzender und Innenpolitischer Sprecher der Jungen Union Deutschlands
  • Oberleutnant der Reserve
  • Arbeitsschwerpunkte: Innen- und Rechtspolitik

Abbildung

Norman Siewert
"Doktorand, Universität Potsdam"

  • M.A., Zeitgeschichte an der Universität Potsdam
  • B.A., Geschichte, Politik und Verwaltung an der Universität Potsdam
  • Wissenschaftliche Hilfskraft in der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., zuvor u.a. studentische Hilfskraft im Präventionsprojekt „Projektbezogene Seminararbeit mit Jugendlichen gegen Linksextremismus“ in der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
  • Arbeitsschwerpunkte: Europäische Ideengeschichte, Ideologiegeschichte und Geschichte totalitärer Bewegungen, Extremismus und Extremismusprävention

Abbildung

Bianca Steinhilber
"Wissenschaftliche Hilfskraft und Doktorandin, Exzellenzcluster Herausbildung Normativer Ordnungen an der Goethe Universität Frankfurt"

  • Promotion seit 2016 zur Salafismusprävention in der Europäischen Union (mit Forschungsaufenthalten in Frankreich, Belgien, Deutschland, Großbritannien)
  • Stipendiatin der Promotionsförderung der KAS
  • M.A. European Studies an der RWTH Aachen
  • B.A. Geschichtswissenschaft, Romanistik, Slawistik an der Université Paris IV Sorbonne und der Justus Liebig Universität Gießen
  • Mitarbeiterin am „Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam“
  • Wissenschaftliche Hilfskraft für Evaluierung des Präventionsprojekts „Pro Prävention“ im Kreis Offenbach
  • Praktika u.a. im Europaparlament Brüssel; Public Relations Büro in Washington D.C; Wahlkampf-Praktikum CDU Schleswig-Holstein in Kiel
  • Mitglied der „Task Force E“ zur Exzellenzinitaitve der Goethe Universität Frankfurt
  • Arbeitsschwerpunkte: Salafismus und Jihadismus in der EU, Prävention von religiös bedingtem Extremismus, Sicherheitspolitik in der EU

Abbildung

Inga Kristina Trauthig
"Junior Consultant, Miller und Meier Consulting"

  • MLitt. Middle Eastern, Central Asian and Caucasus Security Studies, University of Saint Andrews, Scotland
  • B.A., Political and Social Studies mit Nebenfach Anglistik/Amerikanistik, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Auslandsstudium an der University of Texas at Austin
  • Studentische Mitarbeit und Praktika u.a. bei B’Tselem (NGO) in Jerusalem, Texas Democratic Party, Deutscher Bundestag, Schusterman Center for Jewish Studies (Austin), Prodekanat der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Alumna des DAAD Graduiertenstipendiums, Promos-Forschungsstipendium und der Studienstiftung des dt. Volkes
  • Fellow der Atlantischen Initiative und Mitglied bei Women in International Security
  • Forschungsschwerpunkte: Regionalschwerpunkt Golfstaaten, Nahost und Post-Sowjetgebiete in Asien, Suicide Terrorism, (De-)Radikalisierung und Prävention, transatlantische Beziehungen

Abbildung

Markus Tozman
"Referent im höheren Dienst, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung"

  • Zuvor: u.a. Referent für die (damalige) niederländische Regierungspartei CDA, zuständig für Minderheitenschutz in der Türkei, Syrien und im Irak
  • Qualitative Forschungsprojekte in der Türkei (2010/2011) und in Ägypten (2013), die die Lage von Minderheiten im Spannungsfeld von Islamismus und Nationalismus untersucht haben
  • Mitherausgeberschaft eines Buches über die Lage der aramäischsprachigen Minderheit in der Türkei (2012) sowie mehrere Publikationen im Bereich Minderheitenschutz für NGOs mit Fokus auf den Nahen Osten
  • MA-Studium der Internationalen Beziehungen und VWL an der Johns Hopkins University, School of Advanced International Studies (SAIS) in Bologna und Washington, DC, mit Schwerpunkt Nahostforschung
  • Interessenschwerpunkte: Minderheitenrechte, Sicherheitspolitik und gesellschaftliche Entwicklungen des Nahen Ostens, Türkei-Europa Beziehungen

Abbildung

Yusuf Yildirim
"Sachbearbeiter ("Erstgeprüfter") im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz"

  • 2. juristisches Staatsexamen ab November im Kammergerichtsbezirk Berlin
  • 1. juristisches Staatsexamen in Halle/ Saale und Berlin mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie
  • Türkischsprachiges Rechtsstudium an der Humboldt- Universität Berlin (Verfassungs-, Verwaltungs- und Wirtschaftsrecht)
  • Wissentschaftlicher Mitarbeiter in einer internationalen Wirtschaftskanzlei (Reuschlaw Legal Consultans)
  • JU-Mitglied seit 2011
  • Arbeitsschwerpunkte: Datenschutzrecht und IT- Compliance, Korruptionsprävention und Criminal- Compliance