Publikationen

Die NATO in Newport: Wegweiser durch die Themen des Gipfeltreffens

Am 4. und 5. September 2014 treffen sich Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten der NATO in Newport, Wales. Es ist der erste Gipfel des Bündnisses seit Mai 2012 in Chicago und damit auch der erste Gipfel seit Beginn der Ukraine-Krise und der Annexion der Krim durch Russland. Dieses Papier schafft einen Überblick über die Agenda des Gipfels, erläutert die wichtigsten Fragen, die innerhalb der Allianz derzeit zur Diskussion stehen, und gibt Empfehlungen für die weitere strategische Entwicklung der NATO. Patrick Keller, Analysen und Argumente, August 2014 mehr...

Klimareport 2014

Energiesicherheit und Klimawandel weltweit
In den vergangenen Jahren ist die Energiepolitik zunehmend ins Zentrum der klimapolitischen Diskussion gerückt. Die Frage der Nutzung von Energie aus fossilen und/oder Erneuerbaren Energien wird dabei sehr unterschiedlich beantwortet. Die vorliegende Publikation entstand aus einer Vielzahl an Beiträgen der Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung. Sie vermittelt einen Überblick zu den nationalen klima- und energiepolitischen Wahrnehmungen in den ausgewählten Ländern. August 2014 mehr...

Ordnungspolitik für irrationale Menschen

Eine Synthese aus Psychologie und Ordoliberalismus
Welche Rolle spielen Eigenschaften von Menschen in wirtschaftspolitischen Überlegungen und Entscheidungen? Was sind die Folgen, wenn Wirtschaftspolitik mit Annahmen und theoretischen Modellen menschlicher Verhaltensweisen gestaltet wird, die nicht oder nur teilweise zutreffen? Durch die Gegenüberstellung sowie Zusammenführung des ordoliberalen Gedankengutes mit den Erkenntnissen aus Wirtschafts- und Sozialpsychologie werden diese Fragen diskutiert und mögliche Antworten analysiert. Gesellschaftspolitische Schriftenreihe, August 2014 mehr...

Ein Anker in der Gesellschaft

Über den Stellenwert der Streitkräfte und der Soldaten in den USA
Bis auf eine kurze Phase während des Vietnam-Kriegs steht die amerikanische Nation grundsätzlich hinter ihrer Armee, die umgekehrt fest in der Gesellschaft verankert ist. Sie kennt ihren Platz in der Demokratie, in der gewählte Politiker über Einsätze entscheiden. Doch wie andere Staaten stehen auch die USA vor der Herausforderung, den Soldaten und Soldatinnen die Unterstützung entgegenzubringen, auf die sie angewiesen sind. Elmar Sulk, Auslandsinformationen, August 2014 mehr...

Missbrauch von Kindern in Konflikten

Kindersoldaten in der kongolesischen Gesellschaft
Derzeit gehen Schätzungen von weltweit 250.000 Kindersoldaten, Jungen wie Mädchen, aus. Der bisher größte Einsatz fand bislang in den beiden Kongo-Kriegen (1996 bis 2003) statt. Nunmehr ist die Demokratische Republik Kongo mit Hilfe der internationalen Gemeinschaft bemüht, nicht nur die Demobilisierung zu bewerkstelligen, sondern ebenso die Reintegration ehemaliger Kindersoldaten in die Gesellschaft anzugehen. Eine schwierige Aufgabe. Steffen Krüger, Diana Hund, Auslandsinformationen, August 2014 mehr...

Das Verhältnis von Militär und Gesellschaft in Israel

Das ganze Volk ist die Armee, das ganze Land ist die Front
Die Frage der nationalen Sicherheit ist zentraler Bestandteil der politischen Kultur Israels. Angesichts des Nahostkonflikts betrachten Bevölkerung und Politik eine starke Armee als unabdingbar für die Überlebensfähigkeit des Staates. Auf vielfältige Weise ist die Armee in der Gesellschaft präsent. Um diesen Charakter zu bewahren, müssen sich die israelischen Streitkräfte den gesellschaftlichen Veränderungen stellen. Evelyn Gaiser, Auslandsinformationen, August 2014 mehr...

Fachhochschulen brauchen das Promotionsrecht

Die Frage, ob Fachhochschulen ein Promotionsrecht erhalten sollen, hat weitreichende Folgen für die Hochschullandschaft und das Wissenschaftssystem in Deutschland. Prof. Dr. Nicolai Müller-Bromley, Präsident des Hochschullehrerbundes, nimmt zu dieser wissenschaftspolitischen Herausforderung Stellung und erläutert wichtige Argumente, die für ein Promotionsrecht von Fachhochschulen sprechen. Nicolai Müller-Bromley, Analysen und Argumente, August 2014 mehr...

KAS International 2/2014

Newsletter der HA Europäische und Internationale Zusammenarbeit
Schwerpunktthemen u.a.: 3. deutsch-georgisches Strategieforum | Rundtisch Im Osten der Ukraine | Energie im östlichen Mittelmeer | Sicherheit im Sahel-Sahara-Raum nach der Mali-Krise | 10. Euro-mediterranes Treffen | Vierter Deutsch-Koreanischer Sicherheitsdialog in Seoul | NATO -EU-Japan-Dialog über maritime Sicherheit | Europa – Nein, Danke? | Schlüsselfragen zur spanischen Wirtschaft | Rio de Janeiro auf dem Weg zu einem nachhaltigen Stadtmodell | XX. Lateinamerikanisches Verfassungsrichtertreffen in Buenos Aires KAS International, Juli 2014 mehr...

Alle Publikationen