Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

„Geberkonferenz in Paris“

Mit Hilfezusagen in Milliarden-Höhe versuchen Staaten aus aller Welt, die finanziellen Grundlage für einen palästinensischen Staat zu schaffen. Bei der ersten großen Geberkonferenz für Palästinenser seit mehr als zehn Jahren sagte Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy am Montag in Paris: „Wir müssen für die Gründung eines unabhängigen, demokratischen, lebensfähigen palästinensischen Staates vor Ende 2008 zusammenarbeiten“.

Die palästinensische Führung hoffte auf Spendenzusagen in Höhe von insgesamt 5,6 Milliarden Dollar für die kommenden drei Jahre. Deutschland will sich mit 200 Millionen Euro beteiligen, die EU mit 440 Millionen Euro, die USA mit rund 350 Millionen Euro.

Interview mit Thomas Birringer, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah. Mit freundlicher Genehmigung der „Deutschen Welle“

Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Zum Starten des Interviews klicken Sie bitte auf den Pfeil

Kontakt

Abbildung
Leiter Team Naher Osten und Nordafrika
Thomas Birringer
Tel. +49 30 26996-3541
Fax +49 30 26996-3563
Thomas.Birringer(akas.de