Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Carl Schröter

Lehrer, Politiker, Schleswig-Holstein

Geb. 29. Mai 1887 in Neustadt in Holstein


1918 Mitgründer der Deutschen Volkspartei (DVP) in Schleswig-Holstein
1924 – 1928 Mitglied des Preußischen Landtages
1933 Entlassung als Lehrer aufgrund des „Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“, danach Privatlehrer
1946 Ernennung zum Abgeordneten im Landtag von Schleswig-Holstein
1946 Landesvorsitzender der Demokratische Union (DU), führt sie in den Zusammenschluss mit der Union
1947 – 1950 Mitglied des Landtages und Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und damit auch Oppositionsführer
1947 – 1948 Mitglied des Zonenbeirats der britischen Besatzungszone
1948 – 1949 Mitglied des Parlamentarischen Rates
1949 – 1952 Mitglied des Deutschen Bundestages
1950 stellvertretender Vorsitzender der CDU / CSU-Bundestagsfraktion
21. Mai 1950 Mandatsniederlegung

25. Februar 1952 verstorben in Kiel