Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Fonds

Langfristige Förderung der KAS durch Einrichtung eines Fonds

Eine langfristige Förderung einzelner Aufgaben der KAS können durch die Einrichtung eines Fonds oder eine Zustiftung zu einem bestehenden Fonds bewirkt werden. Die Fonds können unter bestimmten Voraussetzungen den Namen ihres Gründers tragen.

Stifter und Spender haben durch Fonds vieles bewirkt – hier einige Beispiele:

Fonds Soziale Marktwirtschaft

Mit einer ersten größeren Spende begründete die Konrad-Adenauer-Stiftung im Mai 2004 diesen Fonds, dem inzwischen weitere Mittel zugeflossen sind. Aus dem Fondsvermögen und seinen Erträgen unterstützt die Stiftung ein breites Spektrum von Aktivitäten, die sich mit den Ideen und Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft befassen. Ziel ist es, eine breite Akzeptanz der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und international zu bewirken.
Seit 2002 verleiht die Konrad-Adenauer-Stiftung jährlich in der Frankfurter Paulskirche den Preis Soziale Marktwirtschaft, mit dem herausragende, beispielgebende Leistungen von Personen im Geiste der Sozialen Marktwirtschaft ausgezeichnet werden. Die bisherigen Preisträger sind: Professor Werner Otto, Professor Berthold Leibinger, Helmut O. Maucher, Hans B. Bauerfeind, Sybill Storz, Arend Oetker, Peter Wichtel, Eva Mayr-Stihl und Hans Peter Stihl, Regina Görner, Dr. Jochen F. Kirchhoff und Walter Riester, Dr. Reinhard Kardinal Marx sowie Dr. Jürgen Hambrecht.

Das Spendenkonto für den Fonds Soziale Marktwirtschaft:
Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN DE89 3003 0880 0000 3040 77
BIC TUBDDEDD

Theodor-und-Elisa-Weimar-Fonds

Die Ende 1997 verstorbene Erica Weimar hat der Konrad-Adenauer-Stiftung ihr Vermögen vermacht. Ihrem Wunsch entsprechend hat die KAS einen Fonds auf den Namen ihrer Eltern, Theodor und Elisa Weimar, eingerichtet. Mit dessen Erträgnissen unterstützt der Fonds die wissenschaftliche Aus- und Fortbildung begabter junger Menschen, insbesondere die deutscher Studenten und des journalistischen Nachwuchses.

Das Spendenkonto für den Theodor-und-Elisa-Weimar-Fonds:
Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: Deutsche Bank AG
IBAN DE03 3707 0000 0310 7018 30
BIC DEUTDEDK402

Werner-Hintzler-Fonds

Im Jahr 2000 ist der Konrad-Adenauer-Stiftung aus dem Nachlass des Werner Hintzler eine Erbschaft zur finanziellen Stärkung der politischen Bildungsarbeit zugeflossen. Werner Hintzler war zu Lebzeiten den Grundsätzen und dem Lebenswerk Konrad Adenauers sehr zugetan und wollte mit seinem letzten Willen die Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit dauerhaft finanziell unterstützen.

Das Spendenkonto für den Werner-Hintzler-Fonds:
Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN DE14 3003 0880 0000 3040 69
BIC TUBDDEDD

Else-Heiliger-Fonds

Else Heiliger bestimmte schon 10 Jahre vor ihrem Tod im September 1993 die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Alleinerbin ihres Vermögens mit der Auflage, bedürftige deutsche Künstlerinnen und Künstler zu fördern und finanziell zu unterstützen.

Die Stiftung hat 1994 mit dem Nachlassvermögen den Else-Heiliger-Fonds (EHF) gegründet, aus dem seither in vielfältiger Weise Künstler unterstützt und wichtige kulturelle Aktivitäten auch junger Talente finanziert werden konnten. Da Else Heiliger eine zeitnahe Verwendung ihres Vermögens verfügte, läuft das Programm Ende 2009 aus.

Um diese erfolgreiche Künstlerförderung auch über das Jahr 2009 hinaus zu sichern, riefen engagierte Förderer der zeitgenössischen Kunst das Trustee-Programm „Else-Heiliger-Fonds 2010“ ins Leben. Im Sinne des bürgerschaftlichen Gedankens von Else Heiliger unterstützt jeder Trustee den Fonds mit € 30.000 und trägt so dazu bei, dass die KAS auch weiterhin Künstler in wichtigen Phasen ihres Werdegangs begleiten kann.

Weitere Informationen zum Trustee-Programm EHF 2010: http://www.kas.de/wf/de/71.3779/

Das Spendenkonto für den Else-Heiliger-Fonds 2010:

Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: M.M. Warburg & CO
IBAN DE15 2012 0100 1001 4150 06
BIC WBWCDEHH

Norbert-Lammert-Stiftung

Die unselbständige Norbert-Lammert-Stiftung wurde am 18. November 2002 auf Initiative des Stifters und heutigen Präsidenten des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert Lammert gegründet. Das Stiftungsvermögen wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung treuhänderisch verwaltet. Zweck der Stiftung ist u.a. die Förderung von Erziehung und Bildung, von Kunst und Kultur sowie von Völkerverständigung und Toleranz.

Kontoverbindung

Bankverbindung: GLS Gemeinschaftsbank eG
Kontoinhaber: Norbert-Lammert-Stiftung
IBAN: DE41 4306 0967 4072 1435 00
BIC: GENODEM1GLS

DRESDEN 89

Im Jahre 2010 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Spende von Herrn Dr. Helmut Münch zur Gründung des Fonds „DRESDEN 89“ erhalten. Aus diesem Fonds werden Maßnahmen der Bildungsarbeit – vorrangig des Bildungswerkes der Konrad-Adenauer-Stiftung in Dresden –finanziert. Die Maßnahmen bestehen dabei insbesondere in Bildungsveranstaltungen, Ausstellungen oder in der Förderung einzelner oder mehrerer Personen auf der Grundlage der Satzung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Weitere Zustiftungen bzw. Spenden zum Fondsvermögen sind möglich.

Das Spendenkonto für den Fond Dresden 89

Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: Bankhaus M.M. Warburg & Co. KGaA
IBAN: DE62 2012 0100 1002 4150 06
BIC: WBWC DE HH XXX

Luise-Spliedt-Fonds

Frau Luise Spliedt hat der Konrad-Adenauer-Stiftung 2008 aufgrund eines Vermächtnisses einen Teil ihres Vermögens zukommen lassen mit der Auflage dieses als Studienbeihilfe für Kinder aus minderbemittelten Familien zu verwenden. Die Mittel aus diesem Fonds müssen entsprechend dem Wortlaut des Vermächtnisses und dem Bescheid des Finanzamtes bis zum 31.12.2016 verausgabt werden.

Das Spendenkonto für den Spliedt Fonds

Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung:Bankhaus M.M. Warburg & Co. KGaA
IBAN: DE06 2012 0100 1007 4150 06
BIC: WBWC DE HH XXX

Hilfsfonds Internationale Solidarität

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat mit Hilfe zweckgebundener privater Spenden den Hilfsfonds „Internationale Solidarität“ eingerichtet. Die Mittel aus diesem Fonds dienen der immateriellen und materiellen Unterstützung politisch Verfolgter im Ausland, die wegen ihres Eintretens für Gerechtigkeit und Freiheit in Not geraten sind.

Das Spendenkonto für den Hilfsfonds Internationale Solidarität

Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: Bankhaus M.M. Warburg & Co. KGaA
IBAN: DE59 2012 0100 1004 4150 06
BIC: WBWC DE HH XXX

SPR

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat im Jahr 2003 entsprechend dem Liquidationsbeschluss der Studiengesellschaft für Public Relations e.V., Bonn, den Fonds SPR eingerichtet. Aus diesem Fonds werden Maßnahmen aus dem Bereich Wissenschaftliche Dienste der Konrad-Adenauer-Stiftung finanziert.

Das Spendenkonto für den Fond SPR

Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN: DE 45 3003 0880 0000 3040 93
BIC: TUBDDEDD

Generationenfond (der Altstipendiaten)

Im Jahr 2004 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung mit Hilfe zweckgebundener Spenden Dritter und den Zuführungen von Altstipendiaten den Generationenfond der Altstipendiaten eingerichtet.

Das Spendenkonto für den Generationenfonds (der Altstipendiaten)

Empfänger: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bankverbindung: Bankhaus M.M. Warburg & Co. KGaA
IBAN: DE56 2012 0100 1006 4150 06
BIC: WBWC DE HH XXX

Sich engagieren und Steuern sparen

Änderungen im Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, die rückwirkend zum 1. Januar 2007 in Kraft getreten sind, sehen erhebliche Steuererleichterungen für Spender und Stifter vor. Auch der Sonderausgabenabzug für Zustiftungen in das Grundstockvermögen einer gemeinnützigen Stiftung wurde erhöht. Mit einer Zustiftung in bereits bestehende Fonds der Konrad-Adenauer-Stiftung oder mit der Gründung eines neuen Fonds, der Ihren Wünschen entsprechend anderen Satzungszwecken der Stiftung zugute kommt, unterstützen Sie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und tragen dazu bei, Frieden und Freiheit in der Welt zu sichern.


Besuchen Sie auch den „Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung“ und informieren Sie sich über das interessante Studienreise- und Seminarangebot sowie weitere Vorteile, die Ihnen der Freundeskreis bietet.

Kontakt

Abbildung
Referentin für Marketing und PR, Freundeskreis / Private Finanzierung
Dr. Christine Wagner
Tel. +49 30 26996-3256
Fax +49 30 26996-53256
Christine.Wagner(akas.de