Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Soziale Marktwirtschaft

Preisträger 2009: Eva Mayr-Stihl und Hans Peter Stihl

Die Geschwister Hans Peter Stihl und Eva Mayr-Stihl werden 2009 mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet.

Sie haben das väterliche Unternehmen, die Andreas Stihl Maschinenfabrik, als heutige Stihl-Gruppe zum Weltmarktführer für Motorsägen gemacht.

In der Begründung der Jury heißt es, dass die Geschwister ein herausragendes Beispiel für ebenso innovative wie traditionsbewusste Familienunternehmer geben, die auf nachhaltigen Unternehmenserfolg setzen, das unternehmerische Wohl mit der Verantwortung für die Arbeitnehmer verbinden und sich – weltweit tätig – ihrer regionalen und nationalen Wurzeln bewusst bleiben.

Durch vielfältiges gesellschaftliches Engagement in ehrenamtlichen Funktionen haben Eva Mayr-Stihl und Hans Peter Stihl deutlich gemacht, dass unternehmerische Verantwortung nicht an den Werkstoren endet. Gerade in der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise kann ihr Vorbild dazu beitragen, das Vertrauen in unsere auf Freiheit und Verantwortung basierende Wirtschaftsordnung zu stärken.

Ihr herausragendes und beispielhaftes unternehmerisches wie gesellschaftliches Engagement ehrt die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Verleihung des Preis „Soziale Marktwirtschaft“ 2009.