Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Bruno-Heck-Wissenschaftspreis

Der Bruno-Heck-Wissenschaftspreis ist von den Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aus sozialer und gesellschaftspolitischer Verantwortung gestiftet worden. Er wird seit 1989 alle zwei Jahre im Andenken an das Lebenswerk des früheren, langjährigen Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Bundesminister a.D. Professor Dr. Bruno Heck, und in Erinnerung an die Förderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung verliehen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Mit ihm werden herausragende und innovative Forschungsleistungen von Nachwuchswissenschaftlern bis 35 Jahre aus den Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Rechtswissenschaften und Medizin ausgezeichnet, die einen wesentlichen Beitrag zu gesellschaftlich und politisch relevanten Fragen leisten.

Zusätzlich kann im Rahmen des Bruno-Heck-Preises ein mit 2.500 Euro dotierter Sonderpreis für hervorragende Leistungen von Nachwuchskünstlern vergeben werden.

Mehr als 13.000 Altstipendiaten übernehmen im In- und Ausland in den unterschiedlichsten Bereichen von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Kultur und Medien Verantwortung. Dazu zählen auch mehr als 450 Professoren allein in Deutschland. Als Führungskräfte mit christlich-demokratischem Wertehorizont sind die Alumni der Konrad-Adenauer-Stiftung mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen ein wichtiger Faktor nicht nur in unserer Gesellschaft.

Neben dem Bruno-Heck-Wissenschaftspreis loben die Altstipendiaten den Bernhard-Vogel-Bildungspreis aus, mit dem Projekte, die benachteiligte Kinder und Jugendliche fördern, gewürdigt werden. Sie veranstalten über ihren Verein Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. eigene Tagungen und Seminare zu gesellschaftlich und politisch relevanten Themen, treffen sich in Regionalgruppen und thematischen Netzwerken. Sie engagieren sich in der akademischen Nachwuchsförderung, begleiten und unterstützen die Aktivitäten der Konrad-Adenauer-Stiftung seit mehr als 45 Jahren und gestalten zusammen mit ihr die Alumni-Arbeit.

Kontakt

Abbildung
Leiter Referat Altstipendiaten
Dr. Wolfgang-Michael Böttcher
Tel. +49 2241 246-2503
Fax +49 2241 246-5-2503
Wolfgang-Michael.Boettcher(akas.de