Pressemitteilungen

Das estnische Wirtschaftswunder

Buchpräsentation mit dem ehemaligen estnischen Ministerpräsidenten Mart Laar

Beinahe unbemerkt von der europäischen Öffentlichkeit entwickelt sich in Estland ein Wirtschaftswunder. Hier hat sich der Wille zur Veränderung mit der Risikobereitschaft der Jugend verbunden. Der ehemalige estnische Ministerpräsident Mart Laar, heute Mitglied des estnischen Parlaments, legt mit „Das estnische Wirtschaftswunder“ ein spannendes und detailreiches Buch über die jüngste Geschichte Estlands von 1984 bis 2002 vor. Der intime Kenner der estnischen Politik berichtet über die Ereignisse, Persönlichkeiten und Hintergründe in Estland und die engen Beziehungen vor allem zu Deutschland, Schweden und Finnland.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie sehr herzlich ein zur Buchpräsentation „Das estnische Wirtschaftswunder“ am Mittwoch, den 9. April 2003, 19.00 Uhr, in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35). Nach der Begrüßung durch Dr. Andreas von Below, Konrad-Adenauer-Stiftung, spricht Mart Laar. Jörg-Dietrich Nackmayr, Leiter des Büros für Baltische Länder (Tallinn) der Konrad-Adenauer-Stiftung moderiert.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder

eMail

.

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland