Pressemitteilungen

DenkTag

Konrad-Adenauer-Stiftung stellt bundesweite Aktionen zum "Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus" vor

Auf einer Pressekonferenz in der Akademie Berlin (Tiergartenstraße 35) stellt die Konrad-Adenauer-Stiftung am Mittwoch, 9. Januar 2002, um 11.00 Uhr die bundesweiten Aktivitäten der Stiftung anlässlich des 27. Januar 2002 vor. Der 27. Januar wurde als "Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus" 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog ausgerufen.

 

Wilhelm Staudacher, der Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, wird die zentrale Auftaktveranstaltung vorstellen, die am 24. und 25. Januar 2002 in Berlin für 250 Schüler aus dem ganzen Bundesgebiet und für die Berliner Öffentlichkeit stattfinden wird. Weitere Aktionen werden u.a. sein:

 

 

 

  • bundesweite Veranstaltungen in den Schulen Deutschlands
  • der Jugendwettbewerb "DenkT@g im Internet"
Zu der Pressekonferenz sind Sie herzlich eingeladen. Geben Sie uns doch bitte bis Montag, 7. Januar, bis 12.00 Uhr Bescheid, ob Sie teilnehmen möchten (Tel.: 030-26996-216, Fax: -261, E-mail: katrin.buchholz@kas.de).

 

Weiterführende Informationen:

 

 

 

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland