Pressemitteilungen

Europa im 21. Jahrhundert

Walter Hallstein Lecture 2002

Europa steht vor weitreichenden Entscheidungen: In absehbarere Zeit wird die EU 25 Mitglieder zählen. Weitere Staaten hoffen auf einen baldigen Beitritt. Intern steht die EU vor der Aufgabe, ihre Ziele, Tätigkeitsfelder, Institutionen und Verfahren so zu reformieren, dass Demokratie und Handlungsfähigkeit gestärkt werden. Welche Rolle wird das geeinte Europa international spielen? Auf welchen Werten gründet Europa? Ein im März 2002 eingesetzter EU-Konvent versucht, diesen Reformprozess zu gestalten und das Ergebnis seiner Überlegungen in einen Verfassungsvertrag münden zu lassen.

Die Walter Hallstein Lecture 2002 befasst sich am Donnerstag, den 28. November 2002, 12.30 bis 14.00 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin (Tiergartenstr. 35) mit dem Thema "Europa im 21. Jahrhundert – Überlegungen zur Zukunft der europäischen Ordnung". Den Vortrag hält Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, Vorsitzender der EVP-ED Fraktion im Europäischen Parlament. Prof. Dr. Ingolf Pernice, Direktor des Walter-Hallstein-Instituts für Europäisches Verfassungsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin, wird in das Thema einführen und moderieren. Die Walter Hallstein Lecture ist eine Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Walter-Hallstein-Institut.

Zu dem Vortrag mit anschließender Diskussion sind Sie sehr herzlich eingeladen.

Namensgeber für die Veranstaltung ist der erste Präsident der Kommission der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, Staatssekretär a.D. Dr. Walter Hallstein (1901-1982), der entscheidend zum Aufbau und der Gestaltung des Gemeinsamen Marktes und der europäischen Institutionen beigetragen hatte.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder

eMail

.

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland