Pressemitteilungen

Trierischer Volksfreund gewinnt Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der Trierische Volksfreund hat den Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung für das Jahr 2003 gewonnen. Damit sprach die unabhängige Jury den mit 5.000 € dotierten Preis der Redaktion für die Serie „Da sein“ zu, die sich auf sehr einfühlsame Weise mit dem Thema des Sterbens auseinandersetzte. Der zweite mit 2.500 € dotierte Preis geht an den Berliner Tagesspiegel. Dessen Serie „Wir retten Berlin“ befasste sich in 36 Folgen intensiv mit der Haushaltskrise der Hauptstadt. Der Süddeutschen Zeitung wurde der 3. Preis (1.000 €) für die kontinuierliche Berichterstattung zum Thema „Entmietung in München“ zugesprochen.

Die mit je 500 € ausgestatteten Sonderpreise gehen an den Weser-Kurier in Bremen, die Lokalredaktion Kitzingen der Main Post, die Märkische Allgemeine in Potsdam, die NRZ in Essen und den Oeffentlichen Anzeiger in Bad Kreuznach.

In diesem Jahr vergibt die Konrad-Adenauer-Stiftung einen mit 1.000 € dotierten Sonderpreis „17. Juni“. Dieser Preis wird der Sächsischen Zeitung für ihre Berichterstattung anlässlich des 50. Jahrestages des Volksaufstandes gegen die kommunistische Unterdrückung zugesprochen.

للمشاركه

حول هذه السلسلة

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ترتيب المعلومات

erscheinungsort

Berlin Deutschland