Basel III

Die Finanzkrise von 2007 ff. legte offen, dass die Vorkehrungen von Basel II keineswegs ausreichten, um Finanzkrisen bzw. Bankenkrisen mit Ansteckungsgefahr zu verhindern oder einzugrenzen. Teilweise wirkten die Regeln sogar Krisen verstärkend. Folglich wurden neue Regeln entwickelt, die zum ersten Mal im Dezember 2010 veröffentlicht wurden und ab 2013 bis 2019 international umgesetzt werden sollen – Basel III. Verändert wird: Die Qualität und Transparenz der Eigenkapitalbasis, die Risikoerfassung und ihre Absicherung werden verschärft, die Verschuldungsgrenze der Bank (Leverage-Effekt) wird eine Vorgabe, und die Bewertungsregeln werden so verändert, dass prozyklische Wirkungen in Krisen vermieden werden können.