Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

zapp2photo, stock.adobe.com

2020

KI in KMU

от Tobias Wangermann

Rahmenbedingungen für den Transfer von KI-Anwendungen in kleine und mittlere Unternehmen
Damit Deutschland die Möglichkeiten von KI-Technologien wertschöpfend nutzen kann, muss der Transfer dieser Technologien auch in kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gelingen. Die Rahmenbedingungen müssen sich stärker an den Bedürfnissen der KMU orientieren.
iStock/FatCamera

2019

Kinder ohne Kopftuch?

от Andreas Jacobs

Argumente für und gegen das Verbot von Kopftüchern für junge Mädchen an öffentlichen Schulen in Deutschland
Seit Jahren wird über ein Verbot von Kopftüchern für junge Mädchen an Schulen gestritten. Ein neues Gutachten hat Bewegung in die Debatte gebracht. Was sind die Argumente für und gegen ein solches Verbot?

2012

Kita-Ausbau 2013: Ausbauhürden erkennen und beseitigen – Qualität sichern!

от Christine Henry-Huthmacher, Ilse Wehrmann, Johannes Münder

Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung stehen mehr denn je im Blickfeld der öffentlichen Aufmerksamkeit. Bund, Länder und Kommunen verständigten sich im Zuge des „Krippengipfels” 2007 über den Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren bis 2013. Das Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für Ein- und Zweijährige steht unmittelbar bevor. Bundesregierung und Länder sind sich einig, das angestrebte Ausbauziel von 35 Prozent durch zusätzliche 30.000 Plätze für öffentlich geförderte Betreuung von Kindern unter drei Jahren auf heute 38 Prozent zu erhöhen.

2015

Klicks gegen TTIP

от Matthias Bauer

Netzaktivismus als Mittel zur Massenmobilisierung
Das Internet verleiht den kritischen Organisationen enorme Mobilisierungskraft. Im Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Unterstützung ist es den Kritikern gelungen, das Potential der Online-Medien auszuschöpfen. Ziel der vorliegenden Studie ist, die deutsche Debatte in den Online-Medien zu analysieren. Daran anknüpfend wird diskutiert, warum die kritischen Kampagnen die öffentliche Meinung in Deutschland prägen.

2012

Klimawandel und Sicherheitspolitik

от Patrick Schünemann

Die globalen Veränderungen des Klimas wirken sich auf den Menschen und seine Umgebung sehr unterschiedlich aus. Für Länder mit niedriger Wirtschaftsleistung und hoher Bevölkerungsdichte ist mit einem besonderen Gefährdungspotential zu rechnen. Die Folgen des Klimawandels sind aber nicht regional begrenzt. In einer globalisierten Welt kann die Destabilisierung einzelner Regionen Auswirkungen auf die Politik anderer Staaten haben. Eine nach Regionen differenzierte Übersicht über die Auswirkungen des Klimawandels und ihre sicherheitspolitischen Bedeutung.
t4nkyong, stock.adobe.com

2020

Klimawandel, Digitalisierung & Globalisierung – braucht die Soziale Marktwirtschaft eine Erneuerung?

от Martin Schebesta

Ursprüngliche Überlegungen und aktuelle Herausforderungen
Die Soziale Marktwirtschaft hat sich als Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung bewährt. Doch mit dem Klimawandel, der Digitalisierung und der Globalisierung gibt es neue Herausforderungen. Es stellt sich die Frage: Braucht unsere Soziale Marktwirtschaft ein Update? In unserem Analysen& Argumente untersuchen wir die Ursprünge und gehen dieser Frage nach.

2013

Klonen mit menschlichen Zellen - wissenschaftlicher Meilenstein oder ethischer Dammbruch?

от Norbert Arnold

Fakten und Argumente für die politische Debatte
Einer Forschergruppe in den USA ist es erstmals gelungen, menschliche Zellen zu klonen und daraus humane embryonale Stammzellen zu gewinnen. Dies wirft auch in Deutschland erneut die Frage nach der ethisch-rechtlichen Zulässigkeit solcher Experimente auf: Ist Klonen mit menschlichen Zellen ethisch vertretbar? Ist es in Deutschland verboten? Gibt es politischen Handlungsbedarf? Der folgende Text enthält wichtige Fakten und Argumente aus bio-wissenschaftlicher, rechtlicher und ethischer Sicht. Ein Verbot des Forschungsklonens mit menschlichen Zellen wird begründet.

2017

Konturen eines dritten nuklearen Zeitalters

от Hans Rühle, Michael Rühle

Seit Ende des Kalten Krieges besteht das zweite nukleare Zeitalter, in dem sich nicht zwei nukleare Supermächte, sondern eine größere Zahl nuklearer Akteure gegenüberstehen. Einige Tendenzen lassen darauf schließen, dass ein gefährlicheres drittes nukleares Zeitalter bevorsteht, das durch die weitere Verbreitung und gar den Einsatz von Atomwaffen gekennzeichnet ist. Die Analyse zeichnet diese Trends nach und spricht der nächsten Bundesregierung Empfehlungen aus, wie sie diesen Entwicklungen entgegenwirken und die zukünftige nukleare Ordnung mitgestalten kann.

2017

Künstliche Intelligenz

от Gerhard Lakemeyer

In vielen Lebensbereichen bald Selbstverständlichkeit
Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Technologiefeld, das sich seit den 1990er Jahren mit enormen Fortschritten weiterentwickelt. Vieles, was wie Science Fiction anmutet, ist bereits Realität. KI wird die meisten Lebensbereiche verändern. Sowohl in der Forschung als auch in der Anwendung gehört Deutschland zur Spitzengruppe weltweit. Vorrangige politische Aufgaben, die es in Bezug auf KI zu lösen gilt, sind die Forschungsförderung, der Datenschutz und die Klärung ethischer und gesellschaftlicher Fragen.
okalinichenko, stock.adobe.com

2019

Künstliche Intelligenz und Neurowissenschaften

от Roland Benedikter

Futuristische Entwicklungen: Brain-Brain-Interfaces
Brain-Brain-Interfaces sind ein Forschungsgebiet, das an der Schnittstelle zwischen Digitalisierung und Neurowissenschaften liegt. Es ist ein interessanter Ansatz der Grundlagenforschung und lässt schon heute zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten erahnen. Aber es ist auch mit vielen schwerwiegenden ethischen Fragen verbunden.

за тази серия

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über wichtige Positionen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen vor, bieten Kurzanalysen, erläutern die weiteren Pläne der Stiftung und nennen KAS-Ansprechpartner.

информация за поръчка

издател

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.