Репортажи от различните страни

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Mediale Strohfeuer

от Christian Spahr

Politische Berichterstattung vor den bulgarischen Wahlen
Der politische Journalismus in Bulgarien war bis zum Rücktritt der Regierung Borissow erstaunlich übersichtlich – viele sehr positive und wenige sehr negative Nennungen der Spitzenpolitiker, aber wenig Zwischentöne. Auch bei den Demonstrationen im Februar und im Wahlkampf haben die Medien ihr Potential als Hilfe zur Meinungsbildung nicht ausgeschöpft.

Ecuador – Land der unbegrenzten (Investitions-) Möglichkeiten?

от Dominik Reinertz, Winfried Weck

Nachbetrachtung zum Staatsbesuch von Präsident Raffael Correa in Deutschland
Ecuador als eines der aufstrebenden Länder in Lateinamerika zu präsentieren, war wohl Rafael Correas größtes Anliegen bei seinem ersten Staatsbesuch in Deutschland, bei dem er unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und Außenminister Guido Westerwelle zusammen kam.

ПАТРИАРХ НЕОФИТ И ПРЕДИЗВИКАТЕЛСТВАТА ПРЕД НЕГО

от Marco Arndt

Наскоро няколко християнските църкви избраха своя нов предстоятел. Наред с Католическата църква, Англиканската църква и Коптската патриаршия в Египет, на 24 февруари 2013 г. своя нов патриарх избра и Българската православна църква. Колкото и големи да са разликите между тях, всички тези църкви са изправени пред общото предизвикателство каква роля могат да играят християнските църкви в един секуларизиран свят или в общества, раздирани от противоречия.

"Wir haben den Willen"

от Marco Arndt, Denica Zheleva

Erster großer GERB-Parteikongress in Bulgarien
Ein Parteikongress dieser Größenordnung fand in dem jüngsten EU-Mitgliedsland zum ersten Mal statt. Für die Wahlen am 12. Mai wurden die Spitzenkandidaten für die einzelnen Wahlregionen/-kreise vorgestellt.

Übergangsregierung in Bulgarien ernannt

от Marco Arndt, Vladimir Zlatarsky

Marin Rajkov ist Premierminister
Der bisherige bulgarische Botschafter in Paris, Marin Rajkov, ist Premierminister und Außenminister in der neuen Übergangsregierung Bulgariens. Hauptziel dieser Regierung, die von Staatspräsident Plevneliev ernannt wurde, ist die Durchführung von fairen und demokratischen Wahlen am 12. Mai.

Geschlossene Gesellschaft

от Marco Arndt

Zur Lage der Roma in Bulgarien
Bulgarien kennt drei große Minderheiten: türkischstämmige Bulgaren, ethnische Bulgaren muslimischen Glaubens (Pomaken) und Roma. Gemäß den Angaben der letzten Volksbefragung von 2011 gehören zu den Roma offiziell 325.000 Menschen, das sind knapp fünf Prozent der Bevölkerung. Da die Befragten aber ihre Zugehörigkeit zur Volksgruppe der Roma häufig leugnen, muss diese Zahl in etwa auf zehn Prozent oder 700.000 Personen verdoppelt werden.

Neofit neuer Patriarch der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche Bulgariens

от Marco Arndt

Am Sonntag (24.2.2013) wurde der Metropolit von Ruse, Neofit, zum neuen Oberhaupt der autokephalen Bulgarisch-Orthodoxen Kirche gewählt. Drei Metropoliten standen zur Wahl. Diese waren zuvor von der Heiligen Synode, der Versammlung der 14 Metropoliten Bulgariens, aus ihrer Mitte gewählt worden.

Präsident löst Parlament demnächst auf

от Marco Arndt

Neuwahlen Ende April wahrscheinlich
Das Parlament in Sofia hat gestern den Rücktritt des Ministerpräsidenten und seines Kabinetts mit großer Mehrheit angenommen. Nun muss Staatspräsident Rossen Plevneliev Gespräche mit den drei größten Fraktionen im Parlament führen und prüfen, ob eine von ihnen willens und in der Lage ist, eine neue Regierung zu bilden. Die Gespräche sind für Montag (25.2.) angesetzt.

за тази серия

Фондация „Конрад Аденауер“ разполага със собствени представителства в 70 държави на пет континента. Чуждестранните локални сътрудници могат да ви информира от първа ръка относно актуалните събития и пълносрочните проекти във вашата държава. В „Локална информация“ те предлагат на потребителите на уебсайта на фондация „Конрад Аденауер“ ексклузивни анализи, историческа информация и оценки.

информация за поръчка

издател

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.