Репортажи от различните страни

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

2007

Grenzen des Wachstums - und des Klientelismus

от Wilhelm Hofmeister

Focus Brasilien 7/2007
Die Probleme im Ablauf des brasilianischen Luftverkehrs sind seit geraumer Zeit Gegenstand der öffentlichen Diskussion. Spätestens seit dem tragischen Unglück einer Passagiermaschine am Stadtflughafen von São Paulo scheint die Regierung um eine Reorganisation der Flugverkehrskontrolle nicht mehr herumzukommen. Dabei wird einmal mehr deutlich, dass auch hierbei Klientelismus und Patronagetum Teil des Problems sind. Dieses Thema und mehr ...

2007

30. Newsletter aus Madrid

от Michael Däumer, Sebastian Grundberger, Johannes Herz

Themen der Ausgabe 30/2007 des "Newsletter aus Madrid": Die Politkrise des spanischen Verfassungsgerichts; Regierung lässt Batasuna-Führung festnehmen; Jugendorganisationen von PP und PSOE läuten Vorwahlkampf ein; CiU beendet vorerst interne Krise; Spanien nimmt Entwicklungshilfe an Kuba wieder auf.

2007

Erdoğans Kabinett vom Parlament bestätigt

от Jan Senkyr

Das türkische Parlament hat das Kabinett von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan mit 337 von 535 Stimmen bestätigt. Mit der Installierung der neuen Regierung ist die Machtübernahme der islamisch-konservativen Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei (AKP) in der Türkei besiegelt.

2007

Kriegsschadensbilanz und Kritik der deutschen Medien

от Stephan Georg Raabe

Zur politischen Instrumentalisierung der Stiftung "Polnisch-Deutsche Aussöhnung"
__Die polnische Regierung und ihr Deutschlandbeauftragter nutzen die Stiftung "Polnisch-Deutsche Aussöhnung" zur Verbreitung ihrer Verschwörungstheorien und deutschlandkritischer Ressentiments.__%%%Mit zwei Publikationen macht die Stiftung für „Polnisch-Deutsche Aussöhnung“ unter ihrem Vorsitzenden Dr. Mariusz Muszyński, der zugleich Beauftragter der polnischen Regierung für die deutsch-polnischen Beziehungen ist, auf sich aufmerksam: Anfang September veröffentlichte die Stiftung eine Neuauflage des „Berichts über Polens Verluste und Kriegsschäden in den Jahren 1939 – 1945“, der 1946 erarbeitet wurde; zudem versandte Muszyński jüngst die von der Stiftung erstellte Studie "Die Deutschen über Polen und die Polen. Polen in den deutschen Medien in den Jahren 2006 - 2007". Auf den Homepages der Stiftung sowie des Polnischen Außenministeriums sind beide Publikationen in polnischer, englischer und deutscher Sprache zugänglich und wird für sie geworben.%%%Der Bericht beschreibt die Vorgänge und ordnet sie ein.

2007

32. Newsletter aus Madrid

от Michael Däumer, Sebastian Grundberger, Johannes Herz, Oliver Krumme

Themen der Ausgabe 32/2007 des Newsletter aus Madrid: „Gesetz der historischen Erinnerung“ vor der Verabschiedung; Streit um Legalisierung der aktiven Sterbehilfe weitet sich aus; Justizminister Bermejo will „Friedensprozess“ mit der ETA fortsetzen; Zapatero lässt Ibarretxe mit seinem Unabhängigkeitsreferendum abblitzen; Bringt Krise in der ERC die katalanische Regierung zu Fall?; Wohnungspreise in Spanien steigen weiter; Portugal: Santana Lopes neuer Fraktionschef der konservativen PSD; Peter Caruana als Chefminister von Gibraltar wieder gewählt

2007

29. Newsletter aus Madrid

от Michael Däumer, Sebastian Grundberger, Johannes Herz, Bettina Korintenberg

Inhalt der Ausgabe 29/2007: 1. Portugal: Menezes überraschend zum neuen PSD-Chef gewählt; 2. Das „Casa Real" erstmals im Fokus radikal-katalanischer Nationalisten; 3. Ibarretxe konkretisiert Weg zur Unabhängigkeit des Baskenlandes; 4. Neue Partei UPD will Zweiparteiensystem sprengen; 5. PP will in wichtigen Fragen Konsens mit der PSOE; 6. Zapatero nach Tod zweier spanischer Soldaten in Afghanistan unter Druck; 7. Público: Spanien hat eine neue Tageszeitung.

2007

Die Ukraine in der heißen Phase

от Nico Lange

Nach einem ungewöhnlich ruhigen Beginn des Wahlkampfes steigt in der Ukraine dieser Tage die Anspannung. Die letzten Umfragen vor den Wahlen zeigen die Partei der Regionen weiterhin vorn, Julia Tymoschenko im Aufwind und Probleme für Nascha Ukraina. Neben einem schärferen Ton in den Kampagnen brechen auch die alten Konflikte zwischen Präsident Juschtschenko und Premier Janukowytsch wieder voll aus. Rigide juristische Auseinandersetzungen und erneute öffentliche Protestaktionen nach den Wahlen deuten sich bereits an. Die verschiedenen Szenarien für den weiteren Verlauf der Entwicklungen geben kaum Anlass zu Optimismus. Auch nach dem Wahltag am 30. September wird die politische Situation in Kiew auf absehbare Zeit durch neue Eskalationen der Dauerkrise bestimmt werden.

2007

Ja zu Neuwahlen, Zweifel an Friedenskonferenz

от Thomas Birringer

Eine große Mehrheit der Palästinenser verurteilt die gewaltsame Machtübernahme der Hamas im Gaza-Streifen und befürwortet Neuwahlen. Die Erfolgsaussichten der für November geplanten Friedenskonferenz werden gering eingeschätzt.

за тази серия

Фондация „Конрад Аденауер“ разполага със собствени представителства в 70 държави на пет континента. Чуждестранните локални сътрудници могат да ви информира от първа ръка относно актуалните събития и пълносрочните проекти във вашата държава. В „Локална информация“ те предлагат на потребителите на уебсайта на фондация „Конрад Аденауер“ ексклузивни анализи, историческа информация и оценки.

информация за поръчка

издател

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.