Ескпертна среща

An Energie gewinnen! – Perspektiven aus Wissenschaft und Politik V

Herausforderungen für eine Energiepolitik der Zukunft – wo wollen wir hin?

Der Bedarf an Energie in unserer Gesellschaft und Wirtschaft ist immens. Doch wie gewinnen wir diese Energie? In einer Vortragsreihe möchte das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung den Forschungsstand und die Perspektiven in der deutschen Energiepolitik gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern und politischen Akteuren behandeln.

Подробности

In Deutschland wurde von der Bundesregierung in Anbetracht der Nuklearkatastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima vom März 2011 ein stufenweiser Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen und gesetzlich geregelt. Dieser Beschluss liegt nun zehn Jahre zurück. Ein weiterer Meilenstein bedeutete die Entscheidung des Ausstiegs aus der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen. Deutschland ist eines der wenigen Länder weltweit, das damit verbindlich sowohl aus der Kernenergie als auch aus der Kohleenergie aussteigt. Dieser Transformationsprozess hin zu nachhaltigen Energiegewinnung mittels erneuerbarer Energien bringt wesentliche Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft mit sich.  

Vor welchen Herausforderungen stehen wir, um uneingeschränkte Mobilität zu gewährleisten? Was sind die Grundvoraussetzungen für eine nachhaltige Energiegewinnung? Wo stehen wir? Wohin wollen wir?
Wir laden Sie ein, mit uns auf die Suche nach Antworten auf diese spannenden, zukunftsweisenden Fragen zu gehen. Darüber hinaus soll die besondere Bedeutung und herausragende Stellung Nordrhein-Westfalens auf dem Energiesektor herausgearbeitet werden. An fünf Terminen diskutieren Wissenschaftler und Politiker zu unterschiedlichen Fragestellungen. Seien Sie dabei, diskutieren Sie mit in der Videokonferenz via Zoom.


 

 
 

Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen am Vortag der jeweiligen Veranstaltung die entsprechenden Zugangsdaten per E-Mail zu. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen. Die Einwahl ist über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) möglich. Die Videokamera und das Mikrofon können dabei von den Teilnehmenden jederzeit selbst abgeschaltet werden. Sie haben die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

програма

Kommunale Möglichkeiten und Hürden bei der Energiewende

Lars Martin Klieve

Vorstand der Stadtwerke Essen AG

Scheitert die Energiewende an der Bürokratie?

Prof. Dr. Klaus Joachim Grigoleit

Fachgebietsleiter Raumplanungsund Umweltrecht der TU Dortmund

Gespräch und Diskussion

Lars Martin Klieve

Prof. Dr. Klaus Joachim Grigoleit

Margit Thomeczek (EnergieAgentur.NRW, Moderation)

регистър добавете в календара

място

Online

високоговорители

  • Lars Martin Klieve
    • Prof. Dr. Klaus Joachim Grigoleit
      • Margit Thomeczek (Moderation)
        контакт

        Dr. Andreas Schulze

        Dr

        Leiter Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

        andreas.schulze@kas.de +49 231-1087777 - 0 +49 231-1087777 - 7
        контакт

        Malte Bock

        Malte

        Referent Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

        malte.bock@kas.de +49 231-1087777-6
        Klieve Termin 5
        Grigoleit Termin 5
        Margit Thomeczek_Moderation