Tekstovi o događajima

„Ein Glücksfall für Deutschland“

Zeitzeugen erinnern an die Gründung der "Allianz für Deutschland"

Am 18. März 1990 fanden die einzigen freien Wahlen zur Volkskammer der DDR statt. Mit 48 Prozent der abgegebenen Stimmen gewann die Allianz für Deutschland, die aus CDU, Demokratischem Aufbruch „DA“ und Deutscher Sozialer Union „DSU“ bestand, klar. Hauptursache für diesen von vielen nicht für möglich gehaltenen Erfolg war der Weitblick des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl die Wahlen quasi zu einer Abstimmung über einen möglichst schnellen Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes zu machen.

„Ein Glücksfall für unser Land“

KAS würdigt Staatsminister a.D. Anton Pfeifer zu seinem 75. Geburtstag

Helmut Kohl hat ihn als „Geschenk Gottes“ bezeichnet, Erwin Teufel als „Meister der leisen Töne“, und sogar die taz würdigte ihn als „verdienstvollen Staatsminister, der viel für die politische Kultur in Deutschland getan hat“: Anton Pfeifer hat die deutsche Politik seit Ende der 60er Jahre und besonders in der Zeit der Wiedervereinigung geprägt, ohne ins Rampenlicht zu drängen. Anlässlich seines 75. Geburtstages lud die Konrad-Adenauer-Stiftung nun zu einer Festveranstaltung in ihre Akademie nach Berlin ein.

„Ein großer Deutscher“

In Bad Iburg ehrt die KAS vor 520 Gästen Ludwig Windthorst

Vor 200 Jahren wurde Ludwig Windthorst, Begründer der Christlichen Demokratie in Deutschland, in Ostercappeln in der Nähe von Osnabrück geboren. Seine politische Karriere begann der Gegenspieler Bismarcks und Vorsitzende der Zentrumspartei in Bad Iburg mit der Kandidatur für das Parlament des damaligen Königreichs. Genau hier würdigte die Konrad-Adenauer-Stiftung Windthorst nun mit einer Festveranstaltung.

„Ein Literaturkanon – wozu?“

Kurzer Bericht zum „Wasserwerk-Gespräch“ mit Marcel Reich-Ranicki, 29.J uni 20004, 18 Uhr

Fast 1500 Zuhörer waren der Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung gefolgt, am 29. Juni 2004 im Rahmen der Bonner Veranstaltungsreihe „Wasserwerk-Gespräche“ den bekannten Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki einmal „live“ zu erleben. Der frühere neue Plenarsaal des Deutschen Bundestages war dann auch bis auf den letzten Platz gefüllt, als der langjährige Literaturchef der „Frankfurter Allgemeinen“ seinen Vortrag zum Thema „Ein Literaturkanon – wozu?“ begann.

„Ein moderner Heiliger unserer Tage“

Prof. Dr. Bernhard Vogel mit dem Oswald von Nell-Breuning-Preis ausgezeichnet

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, ist gemeinsam mit seinem Bruder Hans-Jochen mit dem „Oswald von Nell-Breuning-Preis“ 2009 der Stadt Trier für seine politische Lebensleistung ausgezeichnet worden. „Beide Preisträger haben die Grundpfeiler der katholischen Soziallehre - Solidarität, Subsidiarität und Gemeinwohl - wahrgenommen und überzeugend gehandhabt“ so die Begründung der Jury. Es sei „eine großen Ehre“ für ihn mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden, sagte Vogel in seiner Dankesrede.

„Ein neuer Blick auf Afrika“

Fachgespräch über wirtschaftliche Perspektiven für Deutschland in Afrikas Rohstoffsektor

Große Chancen, manche Risiken: Beim Fachgespräch „Deutsche Wirtschaftsinteressen und afrikanische Rohstoffe – Herausforderungen der Nachhaltigkeit und Transparenz in einer globalisierten Welt“ haben sich Vertreter der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin getroffen.

„Ein Schatz, den es zu schützen gilt“

Nicolas Sarkozy unterstreicht bei seinem Besuch in Berlin die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft

Der frühere Präsident der Französischen Republik, Nicolas Sarkozy, hat bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft für Europa unterstrichen.

„Ein schwieriger Partner“

Kompaktseminar über Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit mit der Türkei

Stipendiaten und Türkei-Experten diskutierten in Berlin die aktuelle Lage der deutsch-türkischen Beziehungen.

„Eine aggressive Provokation Russlands“

Klitschko nimmt beim Europa-Forum Stellung zu den aktuellen Entwicklungen auf der Krim

Vitali Klitschko, ukrainischer Präsidentschaftskandidat, hat die aktuellen Ereignisse auf der Halbinsel Krim als „aggressive Provokation Russlands“ bezeichnet, die sein Land nicht akzeptieren werde.

„Eine famose Idee“

Wulff würdigt „Adenauer-Exchange“ und übernimmt Schirmherrschaft für Alumni-Netzwerk

Anlässlich des 35-jährigen Jubiläums des „Adenauer Exchanges” vom American Jewish Committee und der Konrad-Adenauer-Stiftung haben Alumni ein Netzwerk gegründet. Schirmherr ist der frühere Bundespräsident Christian Wulff.

Über diese Reihe

Zaklada Konrad-Adenauer, njene obrazovne ustanove, obrazovni centri i predstavništva u inostranstvu svake godine nude tisuće raznih priredbi i akcija na razne teme. O odabranim konferencijama, događajima, simpozijima itd. obavještavamo Vas aktualno i ekskluzivno na web stranici www.kas.de. Na ovoj stranici ćete naći, pored sažetaka sadržaja, i dodatne prateće materijale kao što su slike, rukopisi govora, video i audio sadržaje.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.