Události

dnes

XII

2020

-

II

2021

Online
Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!

XII

2020

-

II

2021

Online
Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!
dozvíte se více

XII

2020

Wie wirkt Europa im Ruhrgebiet?
Die zukünftige EU-Kohäsionspolitik und die Unterstützung der Region

XII

2020

Wie wirkt Europa im Ruhrgebiet?
Die zukünftige EU-Kohäsionspolitik und die Unterstützung der Region
dozvíte se více

XII

2020

Hasskrieger. Der neue globale Rechtsextremismus
mit der Autorin Karolin Schwarz

XII

2020

Hasskrieger. Der neue globale Rechtsextremismus
mit der Autorin Karolin Schwarz
dozvíte se více

IX

2020

-

XII

2020

Online-Lehrerfortbildung der DigitalAkademie
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

IX

2020

-

XII

2020

Online-Lehrerfortbildung der DigitalAkademie
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
dozvíte se více
— 16 Položek na stránku
Je zobrazeno 11 položek.

Online-Seminar

10 Jahre Arabischer Frühling

Perspektiven für Demokratie und Entwicklung im Nahen Osten und Nordafrika

Sprachen: Deutsch / Englisch / Arabisch mit Simultanübersetzung

Online-Seminar

Biodiversität fördern

Zwischen ökologischen Herausforderungen und ökonomischen Chancen

Der Mensch ist durch seine Eingriffe in die Natur verantwortlich für einen zunehmenden Verlust an Biodiversität und gefährdet damit zugleich die Grundlage für das eigene Leben und Wirtschaften. Ein weiterer Verlust an Biodiversität kann nur dann verhindert werden, wenn Politik, Gesellschaft und Wirtschaft an einem Strang ziehen und zielführende Maßnahmen unterstützen. Letztlich kann eine nachhaltige Landwirtschaft nur dann Realität werden, wenn Nachhaltigkeit und wirtschaftliches Wachstum Hand in Hand gehen.

Seminář

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminář

Politische Projekte erfolgreich steuern

Neu-Isenburger Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse der Steuerung von politischen Projekten vertiefen und Möglichkeiten kennen lernen, das erworbene Wissen auf verschiedenen politischen Ebenen anzuwenden.

Seminář

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Online-Seminar

Verdun vor 105 Jahren

Brennpunkt des Ersten Weltkrieges, Schlacht und Mahnung

Program studií a informací

Informationsservice für junge Erwachsene bei der Schülermesse „JuBi"

Die Adenauer-Stiftung stellt sich vor: Studien- und Informationsprogramm für die Zielgruppen SchülerInnen und Studieninteressierte

Seminář

Grundlagen politischer Strategie und Kommunikation

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Grundkenntnisse der politischen Kommunikation vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminář

Schlagfertig antworten!

Online-Coaching zur politischen Kommunikation in zwei Teilen

Wir gehen der Frage nach, was Sie brauchen, um mit Souveränität einer Verbalattacke zu begegnen und arbeiten auf verschiedenen Ebenen um Sie entsprechend auszustatten. Wir nutzen Elemente aus dem Coaching, der Kommunikationswissenschaft und dem Coaching und verbinden uns online auf der Meeting-Plattform Zoom.

Seminář

Frauen, die die Welt bewegen – Spurensuche in Berlin

Studienseminar für Frauen

Veranstaltung des Frauenkollegs der Konrad-Adenauer-Stiftung

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Kinder bilden! Deutschlands Zukunft

Kindergipfel am Weltkindertag

Bildliche Impressionen zum Kindergipfel am Weltkindertag, eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände am 20. September 2006.

Kinder sind nur noch Defizitwesen

Berliner Experten im Gespräch über Schule und Bildung

Beim 2. Friedrichshain-Kreuzberger Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten Experten aus Forschung und Praxis über Anforderungen an Schule, Kindertagesstätten und die Rolle der Eltern.

KAS/Juliane Liebers

Kinderreiche Familie wieder wertschätzen und Stigmen abbauen

Annegret Kramp-Karrenbauer fordert Imagewandel und bessere Rahmenbedingungen

Familien mit drei und mehr Kindern sind seltener im Blick der Familienpolitik. Daher nahm die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat die Lebenssituation von kinderreichen Familien bei der Fachtagung „Drei Kinder und mehr – Familien aus der Mitte der Gesellschaft“ besonders in den Blick. Auf Grundlage einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung diskutierten Interessensvertreter, Vertreter aus Kommunen und Bundestag über die nötigen Maßnahmen zur Unterstützung dieser Randgruppe. Annegret Kramp-Karrenbauer forderte bessere Rahmenbedingungen bei Infrastruktur, Zeit und Geld sowie einen Imagewandel für kinderreiche Familien. „Wir müssen deutlich machen, dass wir jede Familie, egal wie sie sich zusammensetzt und für wie viele Kinder sie sich entscheidet, wertschätzen und das in unserer konkreten Politik umsetzen“, betonte die CDU-Vorsitzende am Mittwoch in Berlin. Den hohen Stellenwert der Familie für die Gesellschaft hob Hermann Gröhe, stellvertretender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung hervor. Die Stiftung sehe sich als stetigen Impulsgeber für Familienpolitik und wolle ihr Kernanliegen weiterhin in die Öffentlichkeit bringen.

Kirchenfinanzierung in Deutschland

Vortrag anlässlich des Kolloquiums „Finanzierungsmöglichkeiten für die Kirche im 21. Jahrhundert“

Am 25. Oktober 2005 referierte Dr. Matthias Meyer, Deutsche Bischofskonferenz, im Rahmen des Kolloquiums „Finanzierungsmöglichkeiten für die Kirche im 21. Jahrhundert“ über die Situation der Kirchenfinanzierung in Deutschland. Dabei geht er unter anderem auf folgende Bereiche ein: die Systeme des kirchlichen Abgabenwesens, die Säkularisierung, die Bedeutung der Kirchensteuer und zukünftige Finanzierungsmöglichkeiten.

Klarer proeuropäischer Kurs Dänemarks

Dr. Hans-Gert Pöttering traf den dänischen Botschafter S.E. Friis Arne Petersen

Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments und Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, empfing am 6. Februar den Botschafter des Königreichs Dänemark, S.E. Friis Arne Petersen, zu einem Gedankenaustausch über die Herausforderungen in Europa.

KAS

Klares Bekenntnis zur europäischen Integration

Premierminister Montenegros zu Gast bei der Stiftung

Am 15. Mai empfing der stellvertretende Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers den Premierminister Montenegros, Duško Marković, zu einem vertraulichen Hintergrundgespräch.

Kleine Erfolge, große Herausforderungen

Wirtschafts- und Gesellschaftsreformen im Nahen Osten

Mit einem Blick auf die täglichen Nachrichten kann der Nahe Osten als eine Region bezeichnet werden, die in Europa vor allem als instabiler Krisenherd wahrgenommen wird. Dieses pauschale Urteil stört die Wahrnehmung von Veränderungen und Reformen, die auch in diesem Teil der Erde im Angesicht der fortschreitenden Globalisierung in den vergangenen Jahren in Angriff genommen wurde. Für die Konrad-Adenauer-Stiftung, die gerade in dieser Region mit vielen Außenbüros vertreten ist, war dies ein Anlass, mit einer Internationalen Konferenz über den Stand der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung im Nahen Osten zu informieren, diese Entwicklungen aber auch zu diskutieren und einen Blick auf die Zukunft der Region zu werfen.

Kleine und Mittlere Unternehmen und ihr Zugang zur EU-Finazierung

in Zusammenarbeit mit dem Think-Tank Europäische Werte

Das erste Fachseminar ist der erste Teil einer Seminarreihe.

Kleines Holzlineal, harter Bleistift

Erinnerungen an die DDR-Kommunalwahl am 7. Mai 1989

„Betrug und Selbstbetrug waren im DDR-Wahlsystem an der Tagesordnung“, so fasst der Politologe Dr. Peter Joachim Lapp die Bedeutung von Urnengängen im SED-Staat zusammen. Von 17 Wahlen in der DDR ergaben 16 eine Zustimmung der Bevölkerung von über 99 Prozent, lediglich bei der letzten Wahl unter dem SED-Regime wurde dieses Ergebnis verfehlt. Bei der Kommunalwahl am 7. Mai 1989 lag das offizielle Ergebnis bei 98,85 Prozent. Wie es von dort bis zur einzigen freien Wahl in der DDR im März 1990 weiterging, darüber diskutierten in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Zeitzeugen und Experten.

Klimaschutz weltweit

15 Jahre nach Rio und 5 Wochen vor Bali

Dokumentation zur Podiumsdiskussion am 30. Oktober 2007 und zur Fachtagung am 31. Oktober 2007 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin