Události

dnes

VIII

2021

-

XII

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!

VIII

2021

-

XII

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!
dozvíte se více

VIII

2021

-

V

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas

VIII

2021

-

V

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas
dozvíte se více

IX

2021

ausgebucht
Digitale und analoge Konfliktkommunikation
Zweiteiliger Online-Workshop
ausgebucht

IX

2021

Digitale und analoge Konfliktkommunikation
Zweiteiliger Online-Workshop
dozvíte se více

IX

2021

Chinas wirtschaftlicher Einfluss in der EU
(Die Veranstaltung fällt aus!)

IX

2021

Chinas wirtschaftlicher Einfluss in der EU
(Die Veranstaltung fällt aus!)
dozvíte se více
— 8 Položek na stránku
Je zobrazeno 1 - 8 položek z celkového počtu 16.

Live-Stream

Spielball oder Spielmacher? Europa auf der internationalen Bühne

F.A.Z.-KAS-Debatte 2021

Die Rolle Europas in einer veränderten Weltordnung steht in diesem Jahr im Fokus der F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik. Am 18. Oktober wollen wir ab 18:30 Uhr mit unseren prominenten Podiumsgästen und mit Ihnen diskutieren, wie sich die Europäische Union aufstellen muss, um Wohlstand, Sicherheit und Freiheit zu bewahren. Seien Sie vor Ort in Erfurt oder im Livestream dabei und diskutieren Sie mit! #FAZKAS21

Seminář

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Přednáška

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Přednáška

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Přednáška

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Seminář

Grundlagen politischer Strategie und Kommunikation

Herborner Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Grundkenntnisse der politischen Kommunikation vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Přednáška

Daseinsvorsorge in einer demokratischen Gesellschaft

Für einen unabhängigen und professionellen Journalismus / Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Professor Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands, wirbt für Vertrauen in seinen Berufstand und betont die Wichtigkeit einer funktionierenden„Vierten Gewalt“. Was jedoch sind Zeichen und mögliche Gründe einer in Teilen der Gesellschaft entstandenen Glaubwürdigkeitskrise? Was sind die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der Medienschaffenden? Darüber wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Rozhovor

New Work - Nachhaltige Unternehmenskultur

Gemeinsames Arbeiten an gemeinsamen Zielen

Rozhovor

Wirtschaft für den Menschen: Welche Lehren wir aus der Krise ziehen

Fuldaer Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Unser Lebensglück ist zerbrechlich. Vieles wirkt auf es ein. Seit vielen Monaten steht die Sorge um die Gesundheit im Vordergrund. Wir sehen zugleich, dass eine Krise, wie sie eine Pandemie verursacht, auch massive Auswirkungen auf die Wirtschaft hat – und dass wir die Wirtschaft brauchen, um die Krise zu bewältigen.

Online-Seminar

East versus West - The immigration issue and how to overcome it

Online Seminars: "Two sides of the same coin? - Tensions in european identity"

In a series of online events we would like to adress issues of european identity and sources of conflict in the EU. Together with a young generation of european citizens we will discuss those polarizing questions not separately, but together as european neighbors.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Harry Metcalfe / flickr / CC BY 2.0

Religionen zwischen Resistenz, Repression und Resakralisierung

Das 12. Hohenschönhausen-Forum widmete sich dem Spannungsverhältnis von Religionen in Diktaturen und liberalem Rechtsstaat

Wohin man auch schaut, Religion und Staat stehen international im Spannungsverhältnis. In Diktaturen gestaltet sich das Verhältnis konfliktreicher, aber auch in Demokratien wird die Rolle der Religionen stets neu ausgehandelt. Wie es um die Religionsfreiheit heute bestellt ist, wo Religionen eingeschränkt und wo Religionsgemeinschaften wirkmächtiger werden, haben Expertinnen und Experten beim 12. Hohenschönhausen-Forum diskutiert.

Religions- und Glaubensfreiheit weltweit stärken

EU-Sonderbeauftragter für die Förderung von Religions- und Weltanschauungsfreiheit außerhalb der Europäischen Union zu Gast in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Religionsbeauftragte informieren sich über Imam-Schulungen

Zehn Vertreter der türkischen Religionsbehörde Diyanet zu Gast in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Seit 2006 werden türkische Imame vor ihrem Einsatz in Deutschland durch die Konrad-Adenauer-Stiftung in landeskundlichen Intensivkursen geschult. Über dieses erfolgreiche und integrationspolitisch bedeutsame Projekt informierten sich jetzt zehn türkische Religionsbeauftragte bei einem Besuch in der Stiftung in Berlin.

Religionsfreiheit ist ein Rechtsanspruch

Christenverfolgung heute

Die Verfolgung von Christen heute ist ein weitgehend verdrängtes Problem. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat daher ein Fachgespräch zum Thema veranstaltet.

Religionsfreiheit und Entwicklung in Senegal

Vize-Präsident des senegalesischen Parlaments zu Gast in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Mansour Djamil Sy setzt sich als stellvertretender Parlamentspräsident und Mitglied des World Council of Religions for Peace vor allem für die Förderung der Kinder und Jugendlichen in der Republik Senegal ein. Dabei bringt er vor allem seine langjährigen Erfahrungen als Mitarbeiter der Islamischen Entwicklungsbank und anderer internationaler Organisationen ein. Vor allem in Krisengebieten, in denen Armut und schlechte Lebensbedingungen vorherrschen, bleibt die Ausbildung der jungen Menschen sonst häufig auf der Strecke.

Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit – Zwei Menschenrechte für eine offene Debattenkultur

Am Freitag, dem 24. Juni 2016, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte (DIMR) ein Fachgespräch zum Thema „Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit – Zwei Menschenrechte für eine offene Debattenkultur“. Wie bereits bei der ersten Kooperationsveranstaltung 2014 konnte der Sonderberichterstatter über Religions- und Weltanschauungsfragen der Vereinten Nationen, Professor Heiner Bielefeldt, als Hauptredner begrüßt werden.

Religionsfreiheit – ein Menschenrecht

Parlamentariertreffen in New York benennt den Zusammenhang zwischen Flüchtlingskrise und fehlender Religionsfreiheit

Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder hat am zweiten Tag einer internationalen Konferenz in New York die UNO aufgerufen, bei ihrer Vollversammlung das Thema der Verfolgung aus religiösen Gründen anzusprechen. „Viele Flüchtlinge kommen nach Europa zum Beispiel aus Syrien und dem Irak, wo sie auch wegen ihres Glaubens verfolgt werden und ihre Heimat verlassen müssen. Dort werden nicht nur Christen verfolgt, sondern auch Muslime vertrieben”, sagte Kauder.

Religiös musikalisch

Michael Göring präsentiert seinen Priesterroman „Der Seiltänzer“ in Bad Godesberg

Den Kunstgriff des Cliffhangers beherrscht Michael Göring souverän. In seinem Roman „Der Seiltänzer“ kommt er wiederholt zum Einsatz. Auch bei seiner Lesung in Bad Godesberg spielt er mit diesem Mittel der Spannungssteigerung. „Wie diese Situation ausgeht, das müssen Sie zu Hause nachlesen“, sagt er mehrmals und lächelt ins Publikum.

Religiös musikalisch

Lesung von KAS und Bonner Stadtbibliothek

Michael Göring präsentiert seinen Priesterroman „Der Seiltänzer“ in Bad Godesberg.Den Kunstgriff des Cliffhangers beherrscht Michael Göring souverän. In seinem Roman „DerSeiltänzer“ kommt er wiederholt zum Einsatz. Auch bei seiner Lesung in Bad Godesbergspielt er mit diesem Mittel der Spannungssteigerung. „Wie diese Situation ausgeht, dasmüssen Sie zu Hause nachlesen“, sagt er mehrmals und lächelt ins Publikum.

Religiöse Vielfalt in der Christdemokratie

Politiker muslimischen Glaubens diskutierten über Chancen und Entwicklungen in der Integrationspolitik

Muslimische Politiker müssen nicht zwangsläufig beim Thema Integration und Islam einer Meinung sein. Dies wurde beim Diskussionsabend „Muslime in der Christdemokratie“ im Zusammenhang mit der internationalen Konferenz „Muslime in Staat und Gesellschaft weltweit“ der Konrad-Adenauer-Stiftung deutlich.