Události

dnes

XI

2019

Berlin
Von Humboldt bis heute – Lateinamerika als Partner im 21. Jahrhundert
Gespräch und Vorstellung Handbuch Lateinamerika

XI

2019

Berlin
Von Humboldt bis heute – Lateinamerika als Partner im 21. Jahrhundert
Gespräch und Vorstellung Handbuch Lateinamerika
dozvíte se více

XI

2019

Berlin
Religion und Staat in einem pluralisierten und säkularisierten Land
Gemeinsame Diskussionsveranstaltung
von Heinrich-Böll-Stiftung und Konrad-Adenauer-Stiftung

XI

2019

Berlin
Religion und Staat in einem pluralisierten und säkularisierten Land
Gemeinsame Diskussionsveranstaltung
von Heinrich-Böll-Stiftung und Konrad-Adenauer-Stiftung
dozvíte se více

XI

2019

Berlin
From Fake News to Deep Fakes
During recent years, the influence of fake-news and the manipulation of public and political perception through information and propaganda operations by non-state actors, such as te...

XI

2019

Berlin
From Fake News to Deep Fakes
During recent years, the influence of fake-news and the manipulation of public and political perception through information and propaganda operations by non-state actors, such as te...
dozvíte se více

XI

2019

Berlin
Demokratie ist wichtig im globalen Gesundheitswesen
Diese Veranstaltung ist nur in englisch verfügbar. Bitte wechseln Sie die Sprachversion.

XI

2019

Berlin
Demokratie ist wichtig im globalen Gesundheitswesen
Diese Veranstaltung ist nur in englisch verfügbar. Bitte wechseln Sie die Sprachversion.
dozvíte se více

Čtení

Burkhard Spinnen Lesung

Lesung vom Autor Burkhard Spinnen zu seinem neuen Roman "Rückwind" (2019)
Wie erzählt man vom Zustand der Demokratie zwischen zwischen Parlamentarismus und Populismus? Welche politische Rolle spielt die Literatur? Davon handelt Burkhard Spinnens neuer Roman "Rückwind" (2019).

Rozhovor

Religionen im Nahen Osten

20. Mülheimer Nahostgespräch
In diesem Jahr findet das Mülheimer Nahostgespräch zum 20. Mail statt. In bewährter Kooperation zwischen WOLFSBURG, Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Theologie und Frieden beleuchtet diese Jubiläumsveranstaltung das komplexe Wechselverhältnis von politischen und ethnischen zu religiösen Unterschieden im Nahen Osten. Inwiefern wirken die Religionen hier als „Brandbeschleuniger“? Wie steht es in der Region aktuell um die Religionsfreiheit? Wie sieht heute beispielsweise jesidisches Leben nach der Verfolgung durch den sog. IS aus? Droht dem Christentum in den Ländern des Nahen Ostens tatsächlich ein Niedergang? Die Tagung geht aber auch den toleranz- und pluralitätsfördernden, friedensstiftenden und versöhnenden Potentialen der Religionen nach und stellt Ansätze und Initiativen des Dialogs und der Kooperation vor, z.B. in Irak und Israel.

Rozhovor s experty

Die Treuhand in der Diskussion - Stand und Perspektiven der Forschung

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Program studií a informací

PSR Public Opinion Poll No. 74

Pressekonferenz / Rundtischgespräch Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Palestinian Center for Policy and Survey Research (PSR) laden zur Diskussion der neuesten Ergebnisse der Palästinensischen Meinungsumfrage ein 74.

Přednáška

Der Fall der Berliner Mauer und der Weg zur Deutschen Einheit: Persönliche Einblicke und politische Reflexionen

Darmstädter Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre zeithistorischen Kenntnisse vertiefen und Stategien kennenlernen, im vereinten Deutschland Freiheit und Wohlstand zu stärken.

Seminář

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Seminář

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hesssischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Seminář

Rhetorik für die politische Praxis

Aufbaukurs für Amts- und Mandatsträger sowie politisch Interessierte mit rhetorischen Vorkenntnissen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse der politischen Rhetorik vertiefen und Möglichkeiten kennen lernen, diese Kenntnisse in ihren politischen und gesellschaftlichen Umfeldern anzuwenden.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Příspěvky k akcím

Hommage für Kunst-Mäzenin Ingvild Goetz

Die Konrad Adenauer Stiftung ehrte am 7. März in einer feierlichen Hommage die Kunstsammlerin und Mäzenin Ingvild Goetz.

Příspěvky k akcím

Liebling, ich habe das Internet geschrumpft

Nicht nur Autokraten verkleinern die Digitalsphäre in Afrika, auch Unternehmen – und die Bürger selbst
Viele Afrikaner haben nur eingeschränkten Zugang zu Internet und World Wide Web. Durch Angebote wie Facebook Zero ermöglichen die multinationalen Digitalkonzerne zwar kostenfreien Zugang zum Netz. Doch die Nutzer kommen nur in einen geschrumpften Cyberspace. Zudem wissen viele nicht, welche Potenziale im Internet schlummern. Über die Problematik diskutierten jetzt Medien-, Menschenrechts- und Digital-Experten in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Bericht über die Kooperationsveranstaltung mit dem Humboldt-Viadrina Center on Governance through Human Rights.

Příspěvky k akcím

„Die Wurzeln der CDU in der Diskussion“

– Viertes Treffen der Veranstaltungsreihe der Abteilung Zeitgeschichte
„Was heißt heute eigentlich christdemokratisch?“ – Dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat sich eine Veranstaltungsreihe der Abteilung Zeitgeschichte zum Ziel gesetzt. Der Gesprächskreis fand zum vierten Mal statt. Nachdem bei den ersten Diskussionsrunden die drei zentralen Wurzeln der Union – die katholische Soziallehre, der Konservativismus und der Liberalismus – im Mittelpunkt gestanden hatten, wurde nun einem weiteren wesentlichen Markenkern nachgegangen: der Sozialen Marktwirtschaft.

Příspěvky k akcím

Einheitsdenkmal soll Demokratie erlebbar machen

Architekt weist Kritik an seinem Gewinnerentwurf zurück
Jetzt wird es also doch gebaut: Das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal vor dem neuen Stadtschloss in Berlin spaltet die Kritiker. Für die einen macht es Demokratie erlebbar. Für die anderen ist es banal und sogar gefährlich.

Příspěvky k akcím

Solidarität vor der Geburt

Gesellschaftliche und ethische Herausforderungen der modernen Reproduktionsmedizin und Diagnostik
Die moderne Reproduktionsmedizin erfüllt Kinderwünsche. Doch wenn Eltern die Diagnose „Down-Syndrom“ erhalten, kann aus dem Wunschkind schnell eine seelische Belastung werden. 3.000 bis 4.000 Schwangerschaften werden deshalb jedes Jahr in Deutschland abgebrochen. Ob in solchen Fällen der Fokus eher auf der Perspektive hilfesuchender Eltern oder eher auf den ethischen Grundsätzen liegen soll, diskutierten Mediziner, Theologen, Kultur- und Sozialwissenschaftler bei einer Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Příspěvky k akcím

Austausch über kommunale Verwaltung in Albanien und Deutschland

Um die Bürgermeister und die Städte zu unterstützten, hat das Auslandsbüro Albanien der Konrad-Adenauer-Stiftung ihr kommunalpolitisches Engagement erhöht. Eine kleine Delegation ausgewählter Bürgermeister besuchte die Städte Lindau, Wiesbaden und Wismar, um sich mit den dortigen Amtskollegen über grundlegende Aspekte kommunaler Verwaltung und aktuelle Herausforderungen in diesem Bereich auszutauschen und eine bessere Vernetzung mit deutschen Kommunen voranzutreiben.

Příspěvky k akcím

Was Donald J. Trump gefährlich macht

od Stefan Stahlberg

Trumps Kommunikation steht für die „neue Normalität“ und die Auswirkungen sind gewaltig
Der neue US-Präsident Donald Trump dämonisiert und polarisiert, vorzugsweise auf Twitter. Er kann Menschen ohne die herkömmlichen Medien mobilisieren – und er denkt, er könne sagen, was er will. Das macht ihn zu einem gefährlichen Menschen, denn er scheint keinen Kontrollmechanismus zu haben, sagte Dr. James McGann von der University of Pennsylvania bei einem Gespräch in der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die Geschwindigkeit von Trumps Kommunikation und sein mangelndes Interesse an Expertenwissen haben starke Auswirkungen auf die Arbeit von Think Tanks und Politikberatern.

Příspěvky k akcím

Welche Zukunft für die Jesiden?

Hintergrundgespräch mit Bestseller-Autorin und Filmemacherin Düzen Tekkal
Der Genozid an den Jesiden, den der sogenannte "Islamische Staat" (IS) im August 2014 im Nordirak verübte, hat das Schicksal dieser Glaubensgemeinschaft in den Mittelpunkt der weltweiten Aufmerksamkeit gerückt. Unvorstellbare Gräueltaten wurden verübt, tausende Frauen versklavt und mehrere hunderttausend Jesiden vertrieben. Mit der Befreiung der Stadt Sindschar im November 2015 keimte Hoffnung auf eine baldige Rückkehr auf.

Příspěvky k akcím

Besuch in der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg

Am 29. November 2016 hatten Dr. Christine Bach und Dr. Stefan Marx, Referenten in der Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik, die Gelegenheit, das Findbuch zum Archivbestand der CDU-Fraktion im Landtag von Brandenburg im Rahmen einer Fraktionssitzung in Potsdam zu überreichen.

Příspěvky k akcím

Hochrangige Delegation der KAS-Partnerpartei PAN aus Mexiko besuchte Berlin

Im Rahmen eines Studien- und Dialogprogramms besuchte vom 12. bis 17. Februar 2017 eine hochrangige Delegation der mexikanischen Partnerpartei PAN (Partido Acción Nacional) unter Leitung des Parteivorsitzenden Ricardo Anaya die deutsche Hauptstadt. Die Gruppe tauschte sich dabei mit der CDU-Vorsitzenden Dr. Angela Merkel und weiteren hochrangigen Entscheidungsträgern über Themen wie Wahlkampf und moderne Parteiorganisation, aber auch Migration und Perspektiven der deutsch-lateinamerikanischen Beziehungen vor dem Hintergrund der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten.